Hat jemand Erfahrung mit dem Devisen Handel gemacht ?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo Lennart,

mittlerweile haben ja bereits zahlreiche User geantwortet und dabei einige Deiner Fragen beantwortet. Ich denke insgesamt gibt es mehrere Aspekte, die zu berücksichtigen sind. Wie bereits von anderen erwähnt, sind 100€ etwas wenig - von daher solltest Du auf jeden Fall versuchen einen Bonus bei der ersten Einzahlung zu bekommen. Von daher empfehle ich vor einer Einzahlung stets den Support zu kontaktieren. Selbst wenn ein Bonus auf der Webseite angegeben ist, kann man so mit etwas Verhandlungsgeschick nochmals bedeutend mehr herausholen. Darüber hinaus solltest Du einen Anbieter wählen, der ein kostenloses Demokonto, sowie eine gute Ausbildung bietet. Zudem kannst Du einen Anbieter wählen, der die Funktion des Social Tradings beinhaltet. Hierbei kannst Du bereits erfahrenen Trader mit einem Klick kopieren und so von deren Fachwissen profitieren. Insgesamt sollte so der Einstieg in den Forexhandel etwas einfacher für Dich sein. In diesem Zusammenhang kann ich Dir auch noch die Seite http://www.forexerfahrungen.info/ empfehlen. Hier wurden die Erfahrungen der Trader mit einzelnen Brokern gesammelt und zusammengefasst.

Hallo Lennart,

deine Frage wurde ja bereits zum teil beantwortet, aber nichtsdestotrotz muss ich meinen Senf dazugeben. Ich habe selber ungefähr 1,5 Jahre versucht mit dem Forex Handel Geld zu verdienen. Nur leider mit bescheidenem Erfolg. Ich denke ohne jahrelanger Erfahrung und ohne dass ganze Full time auszuüben, kann der Devisenhandel nur ein Zubrot sein. Von daher bin ich mittlerweile auf den Handel mit Binären Optionen umgestiegen. Ist zwar risikoreicher, dafür erzielt man hier aber schneller Erfolge und vor allem bessere Renditen ... und der Einstieg ist bedeutend einfacher als beim Forex Handel. Die Seite http://www.handelmitdevisen.com gibt einen guten Überblick über die Unterschiede zwischen Forex und Binären Optionen. Vielleicht ist das ja auch etwas für Dich.

Im Grunde genommen ist der Devisenhandel etwas für professionelle Marktteilnehmer. Mit Halbwissen kann man nur verlieren. Es gibt gute Literatur, ich würde eher im wissenschaftlichen Bereich suchen. Man muss sich Grundprinzipien der Makroökonomik aneignen, sonst wird man lediglich zocken. Einen Überblick über das spannende Thema kannst du Dir hier verschaffen: http://www.smartestfinance.com

Als "kleine Person" sollte man unbedingt berücksichtigen, daß am Devisenmarkt nicht mit € 100 gehandelt wird, auch nicht als "margin money".

Wenn Dir jemand den Devisenhandel schmackhaft machen will, dann kauf Dir lieber ein paar Snickers und google. Am Devisenmarkt (welche Devisen meinst Du eigentlich?) werden Gegenwerte von € 0,1+ Mio gehandelt. Kleinere Beträge machen die Marktteilnehmer im Eigenhandel. Wieviel wolltest Du nochmal einsetzen?

Zur weiteren Lektüre: http://www.forextimes.de/forex-trading-ablauf

Viele erstklassige Forex Broker mit gigantischen Bonuszahlungen und extrem niedrigen Spread findest Du auf http://www.Forexcheck24.de ! Deutschlands exklusivem Forex Broker Vergleich.

100 euro? ich denke, dann wird die "party" nicht lange dauern. erst gehen einige prozente bei kauf und verkauf drauf, dann ist man bei kurzen trades sehr nervös und rennt den kursen immer hinterher. und bei devisen findet man zocker und die, die nichts anderes machen. auf jeden fall ist dieser bereich sehr komplex.

2-mal falsch gesetzt und 2-mal die hälfte verloren und schon ist das geld dahin.

ich halte sehr wenig davon. generell ist ein invest von 100 euro nicht unbedingt ein ansatz, sich "hoch zu arbeiten".

ein ansparplan mit 100 euro pro monat ist schon eher ein ansatz, den ich verstehe.

Gefühlsmäßig bin ich der Meinung, daß man erst mit mehreren 10.000 Euro in den Devisenmarkt einsteigen kann. Für ein paar Hundert Euro wird dir kaum jemand ernsthaft einen fairen und marktengen Geld-Briefkurs stellen wollen.

Mein Gefühl sagt mir, Du wirst Verluste machen wenn Du das stur durchziehst. Such Dir ein anderes Feld, eines bei dem Du kein Geld verlierst beim Hörner abstoßen.

Über 95% der Forex-Trader verlieren ihr Geld! Es gibt wirklich nur sehr wenige, die regelmäßig Gewinne einfahren.

Wenn du keine ahnung vom Traden hast Kopiere das was die GURU/TOP Trader machen ... etoro hat so eine software ... so kann mann auch Geld verdienen.

Werbung durch Support gelöscht

Ein Rat: Kopiere mehrere Trader!

Natürlich hat man auch als Privatperson eine reelle Chance mit dem Devisenhandel seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Siehe Forex-Millionär :-) Aber man muss sich schon in die Thematik einarbeiten - von nichts kommt nichts. Drei Tipps noch für den Anfang: Nutze das Demokonto bis Du fit bist für den Handel mit echtem Geld. 2. Hüte Dich davor, Deine Trades anfangs zu überhebeln. Nur ein kleiner oder geringer Hebel bringts. 3. Zieh Deine Gewinne immer wieder auf ein normales Konto ab und Trade immer mit einer gewissen Summe, z. B. 5000 Euro. Mehr Infos gibt es hier: Werbung durch Support gelöscht

Was möchtest Du wissen?