habe Geld bekommen, daß mir nicht gehört, muß ich das melden?

3 Antworten

Also strafbar achst Du Dich m. E. nciht, wenn Du ncihts sagst, aber verbrauchen würde ich es auf keinen Fall, denn Zivilrechtlich hast DU natürlich keinen Anspruch auf das Geld.

Vermutlich hat einer bei der Überweisung einen Zahlendreher in der Kontonummer geschrieben. Man wird also schon darauf kommen, das es eine Fehlbuchung war. Vielleicht ist sie auf dem nächsten Auszug schon runter.

Ich würde das Geld auf keinen Fall ausgeben sondern der Bank melden.Früher oder später wird es sowieso zurückgebucht.Man steht ja für seinen Namen.

Ich würds gleich mal melden. Schlimm wird es wenn du es ausgibst und dann will man es im Nachhinein wieder von Dir - sogar mit Zinsen, dann gehts ab.

ich würde es schon melden, fällt ja sowieso auf und wirft ein besseres Licht auf Dich. In meiner Filiale kennt man mich gut, mir wäre sowas unangenehm, wenn die mich drauf ansprechen und ich mich nicht gemeldet habe

ich habe mich bei der bank informitert. seit kurzer zeit solls wohl so sein das die Bank 100% dafür verantwortlich ist und dir somit das geld gehört.

mfg RaMe

Was möchtest Du wissen?