Gehört das Streichen der Loggia zu den Schönheitsreparaturen?

2 Antworten

Ich empfehle, die Schönheitsreparaturklausel von einem Fachjuristen überprüfen zu lassen. Ist die Klausel in Teilen unwirksam, kann die gesamte Klausel unwirksam sein.

Dies hätte nicht nur zur Konsequenz, dass die Loggia nicht gestrichen werden muß, sondern dass auch der Aufwand für die bereits geleisteten, aber rechtlich nicht erforderlichen Schönheitsreparaturen zurückgefordert werdén können.

Muss Mieter selbst die teure Farbe für die Renovierung bezahlen?

Meine Freundin zieht aus ihrer Altbauwohnung aus, um mit ihrem Freund zusammen zu ziehen. Sie muss die Wohnung auch streichen, was für sie auch kein Problem ist. Allerdings will der Vermieter, dass sie eine besondere Wandfarbe benutzt, da es ein Altbau ist und die Wand atmen können soll. Da kostet ein Eimer aber 40 Euro. Muss sie die teure Farbe bezahlen oder kann sie das Geld vom Vermieter verlangen?

...zur Frage

Haftung bei falscher Beratung durch Versicherungsvertreter?

Ein Freund wurde von seinem Versicherungsvertreter besucht, da die private Krankenversicherung durch Änderung der Vertragsbedingungen angeblich günstiger werde. Der Freund stimmte den neuen Bedingen zu, der Vertrag wurde geändert. Als er jetzt ein paar Tage ins Krankenhaus musste und anschließend sein Krankenhaustagegeld haben wollte, stellte sich heraus, dass das Krankenhaustagegeld im neuen Vertrag gar nicht mehr mitversichert war. Hat er eine Chance, noch an dieses Geld zu kommen, da er diesen Bestandteil der Versicherung überhaupt nicht streichen wollte?

...zur Frage

Renovierungsgebühr bin Wg Zimmer

Hallo :) Ich wohne derzeit in einer Wohngemeinschaft. Laut meines Vertrages, muss ich eine Renovierungsgebühr von 50 Euro nach Auszug zahlen. Mein Vormieter hat eine Wand in meinem Zimmer durch Fotos ziemlich zerfetzt. Habe ich jetzt das Recht,dass diese Schönheitsreparaturen behoben werden? Mein Mitbewohner,der gleichzeitig mein Vermieter ist, meint nein. Seine Begründung ist, dass der Vormieter eine höhere Renovierungsgebühr zahlen musste und ich daher keinen Anspruch auf Reperatur stellen kann. Wenn ich jetzt aber selber die hässlichen Flecken mit weißer Farbe übermale, muss ich in seinen Augen nach Auszug das ganze Zimmer aus eigener Kasse streichen lassen, weil ich das Zimmer anders vorgefunden habe. Ich will mich gar nicht mit ihm über die 50 Euro streiten, mich würde nur wirklich interessieren wer Recht hat. Ich hoffe ich habe das einigermaßen verständlich rübergebracht und vielleicht kennt sich ja jemand in dem Gebiet aus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?