Geringfügig freiberuflich als Hausfrau: was macht die Werbungskostenpauschale?

2 Antworten

Einkünfte auf selbständiger Arbeit (§ 18 EStG) gehören zu den sog. Gewinneinkunftsarten.

Gewinneinkunftsarten kennen weder Werbekosten noch kennen sie Pauschalen hierzu. Die Betriebsausgaben sind allesamt individuell zu belegen und werden dann gewinnmindernd berücksichtigt.


Zur Kranken- und Pflegeversicherung hat barmer einen wichtigen Hinweis gegeben. Eine Familienversicherung ist nicht mehr möglich wenn deine Gewinne 385,- € im Monat übersteigen.

Hallo, wie schon gesagt wurde. die haben nurArbeitnehmer.

Hier ist vor allem ein Blick auf die beitragsfreie KV wichtig. die entfällt ab 385 EUR/Monat.

Viel Glück

Barmer

Duales Stuidum: Kann man bei folgendem Sachverhalt einen Verlustvortrag geltend machen bzw. kann man in diesem Fall nur die Lohnsteuer geltend machen?

Guten Abend,

ich befinde mich momentan in einem Dualen Studium. Dadurch studiere ich, bin allerdings gleichzeitig in einem Arbeitsverhältnis.

Meine Lohnsteuern für 2018 sind ca bei 150€, da das Studentengehalt recht gering sind.

Diese kann ich per Pauschbetrag der 1000€ ja geltend machen.

Nun kommt allerdings folgendes hinzu:

Auslandssemester Singapur Spesen: 141 Tage * 53 = 7473€

Praxissemester in Indien: AG hat 50% Spesen gezahlt also noch: 66 Tage 18= 1188€

Dazu kommen noch Laptop, Weg in die Arbeit (teilweise dort zur Miete gewohnt 280€ pro Monat) + teilweise jeden Tag gefahren (60km pro einfache Fahrt / 120km pro Tag), Weg in die Hochschule, Druckkosten, etc.

Kann man bei diesem Sachverhalt einen Verlustvortrag machen? Oder kann ich nur die Lohnsteuer zurückbekommen?

Bruttolohn ist: 1130€ + insgesamt nochmal ca. 1000€ Urlaubs + Weihnachtsgeld

Vielen Dank für eure Hilfe!



...zur Frage

Werkstudent: Werbungskostenpauschale zzgl. anderer Werbungskosten in der Steuererklärung?

Hallo,

Der B betreibt in Teilzeit einen Werkstudentenjob. Die sich im Zusammenhang mit diesem Job ergebenden Werbungskosten (z.B 300€ tatsächlich) liegen unterhalb der Arbeitnehmerpauschale von 1000€, sodass die Pauschale angesetzt wird.

Nun entstehen dem B allerdings noch weitere Werbungskosten aus seinem Studium (Fahrt zur Uni, Semesterbeiträge, Bücher z.B in Höhe von 500€).

Kann der B diese Kosten NEBEN der der Arbeitnehmerpauschale in der Steuererklärung ansetzen? (1500€ insgesamt) Oder werden hier die Werbungskosten aus dem Teilzeitjob mit denen aus dem Studium zusammengerechnet (dann 800€) und trotzdem die 1000€ als Werbungskosten in der Steuererklärung angesetzt?

Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?