Gehalt wird weniger- kann Bank für bestehende Finanzierung zusätzl. Sicherheit verlangen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du in der Situation der Bank wärst, wurdest du eine Nachsicherung des Kredits verlangen? Wie weit ist der Kredit schon getilgt?, übersteigt der Wert des Grundstücks schon die Restschulden? Dann ist keine Nachsicherung notwendig. Kannst du dein Lebensunterhalt und deine Raten von deinem niedriegem Einkommen immer noch finanziern, falls nicht würde ich von mir aus auf die Bank zu gehen und die monat. Ratenhöhe nachverhandeln.

Die rechtlichen Grundlagen für die Nachsicherung findest du in den Verträgen AGB usw.

Die Sicherheiten die für ein bestimmtes Darlehn bürgen, sind genau bestimmt und im Darlehnsvertrag nachzulesen. Falls dein Sparbuch gefändet ist, wirst du ohne Zustimmung der Bank sowieso nichts abheben können.

Eine Nachbesicherung kann durchaus verlangt werden. In welcher Art und Weise dies jedoch durch eine geringe Gehaltsreduktion erfolgt, kann ich nicht sagen, da es von der Bank abhängt. In jedem Fall ist Arbeitslosigkeit ein wesentlicher Grund für die Forderung nach Sicherheiten.

Ein Sparbuch als Sicherheit für ein Darlehen zu hinterlegen, ist etwas seltsam, denn es wäre deutlich günstiger, das Sparbuch selbst zur Reduktion des erforderlichen Darlehens einzubringen.

KFW Bescheinigung - wer trägt die Kosten hierfür?

Hallo zusammen, Wir haben vor gut 2 Jahren ein KFW 70 Haus gebaut und 50.000 € KFW Mittel zur Finanzierung genutzt. Das Haus wurde über einen Vermittler verkauft und ein Generalunternehmer aus der Eifel hat es schlüsselfertig gebaut. Da es mit dem Häuslebauer einige Probleme gab und bis heute noch nicht alle Restarbeiten fertig sind, hat er sich um die Bescheinigung nicht gekümmert....Es kam wie es kommen musste, die KFW hat die Kündigung des Darlehns incl. Strafzins ausgesprochen.In unserer Verzweifelung haben wir selbst mit dem Architekt gesprochen....es kam heraus das noch einige offene Rechnungen von der Hausbaufirma nicht bezahlt waren und er so lange auch nichts tut....Uns zum Gefallen hat er es dann doch getan, aber wir mussten 700€ dafür zahlen. Im Vertrag steht nirgendwo, dass wir dies zahlen müssen....alles andere ist vertraglich geregelt gewesen (Vermessung, Bauanträge, Strom, Wasser, Bodengutachten usw. Da wir extra Geld zurückbehalten haben, bis alle Arbeiten erledigt sind, wollte ich diese Summe nun abziehen. Der Häuslebauer meint, das wir dies zahlen müssen und er nichts damit zu tun hat. Meines Erachtens ist das bei einem schlüsselfertigen Haus im Gesamtpreis mit drin, oder??? Wir haben vor einigen Jahren schon mal mit der Firma Helma gebaut, ebenfalls schlüsselfertig, und diese Kosten waren mit im Hauspreis drin. Kann mir hier jemand zufällig helfen? Ggfs auch, wo ich Links finde , die dieses klar regeln ? Für Antworten wäre ich sehr dankbar, da wir in Kürze hoffentllich zum Ende kommen werden mit dem Häuslebauer

...zur Frage

Kann ich einen Kredit trotz befristetem Arbeitsvertrag bekommen?

Hallo, Da ich momentan Schulden habe, die ich schnellstmöglich abbezahlen will, möchte ich einen Kredit aufnehmen, damit ich halt meine Schulden abbezahlen kann. Einen Schufaeintrag habe ich nicht, jedoch ist mein Arbeitsvertrag aktuell nur bis 28.02.2018 befristet, wird verlängert um ein Jahr, wenn ich kein Mist baue. Arbeite bei Ikea, falls das eine Rolle spielt.

Nun meine Frage: ist es möglich, einen Kredit trotz befristetem Arbeitsvertrag zu bekommen ? Und wenn ja, wo bzw. bei bei welcher Bank ? Geht um eine Summe von 1500..

Würde mich über eure hilfreichen Antworten sehr freuen.

LG, Baran.

...zur Frage

Kann man ein Auto ohne Anzahlung kaufen?

Ist es möglich ein Auto zu kaufen, ohne eine Anzahlung zu leisten? Also wenn man den kompletten Wagen finanzieren möchte. Bieten Autobanken soetwas an?

...zur Frage

Zinsen aus Privatdarlehen bei Einkünften aus Vermietung und Verpachtung absetzen

Ich habe vor dem Kauf einer nun vermieteten Eigentumswohnung einen Darlehensvertrag mit einer mir nicht verwandten Person abgeschlossen. Das war im April 2010, wo ich auch den Betrag von 13200 EUR per Banküberweisung von der Darlehensgeberin erhalten habe. Im Mai habe ich die ETW gekauft. Genau 1 Jahr später habe ich den Darlehensbetrag vollständig in einer Summe auf das Konto der Darlehensgeberin zurücküberwiesen. Somit dürfte alles für das Finanzamt nachvollziehbar gelaufen sein. Was sich leider im nachhinein als unschön entpuppt, ist die Tatsache, dass die Zinszahlung in Höhe von 4,5 % monatlich in bar gegen Quittung erfolgt ist. Habe ich eine Chance bei Vorlage der Quittungen im Rahmen meiner Lohnsteuererklärung die Zinsen als Finanzierungskosten abzusetzen? Ich habe gelesen, dass idealerweise alle Zahlungen über Bankverbindungen laufen sollen. Das ist bei mir ja leider nicht der Fall.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?