Für was benötigt eine Bank eine Steuer ID?

4 Antworten

Die Bank braucht die Steuer-ID damit sie ihren gesetzlichen Datenübermittlungspflichten nachkommen kann. Jedes Bankkonto muss mit seinen Grunddaten an das BZSt übermittelt werden, bzw. das BZSt kann die Konten abfragen.

Wenn es irgendwann vom Bundestag gewollt sein wird, denn die technische Umsetzbarkeit dürfte das kleinere Problem sein, dann wird die Steuer-ID Nr. das verbindende Merkmal und die abgeführte KapESt kann direkt zugeordnet werden. Dann läuft es wie bei der LSt, dass das FA die Mitteilungen schon hat und Deine Steuer angerechnet werden kann.

"wenn es überhaupt keine gibt?"

http://www.bzst.de/DE/Steuern_National/Steuerliche_Identifikationsnummer/steuerid_node.html

Außerdem hat das Einwohnermeldeamt die StID.

Auch von Ausländern?

0
@correct

Welche Bank verlangt denn bitte von Ausländern eine deutsche StID? Die meisten Leute, die angeblich keine haben, haben doch nur den Zettel verloren.

0
@Andri123

Jede.

Es gibt nämlich auch Ausländer, die in Deutschland leben.

0
@correct

Dann erklär doch bitte nochmal den Sinn Deiner Nachfrage.

Und übrigens ja, auch für in D lebende Ausländer kann man eine StID beantragen bzw. nochmal schicken lassen, habe ich schonmal gemacht.

1
@Andri123

Alles bekannt - den Sinn der Nachfrage nicht erkannt - oweh.

0

Da bisher nicht die richtige Antwort kam werde ich sie jetzt geben:

Die Banken brauchen für die Abfrage, ob jemand kirchensteuerpflichtig ist.

Dann wird nämlich neben der Abgeltungssteuer auch Kirchensteuer einbehalten.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?