Freistellungsauftrag / ehegattenübergreifende Verlustverrechnung?

1 Antwort

Normalerweise kann man einen Freistellungsauftrag von 801 EUR je Person einrichten. Diesen kann man auf mehrere Banken auch aufteilen. Für Ehegatten ist es möglich, für ihre Depots und Konten einen gemeinschaftlichen Freistellungsauftrag von 1.602 EUR einzurichten. Das ist beispielsweise dann sehr sinnvoll, wenn die Einkünfte aus Kapitalvermögen 801 EUR im Kalenderjahr übersteigen oder die Einkünfte auf verschiedene Einzelkonten sehr ungleich verteilt sind.

Gleiches kann man mit der Verlustverrechnung durchführen. Hat ein Ehegatte beispielsweise primär Einkünfte aus festverzinslichen Konten, so können diese gegen realisierte Verluste aus Fondsgeschäften des anderen verrechnet werden. Die Verlusttöpfe und Quellensteuertöpfe werden dann für beide Ehegatten gemeinsam geführt. Voraussetzung ist allerdings ein gemeinsamer Freistellungsauftrag.

Verlustverrechnung: Aktienfonds und Turbozertifikate?

Hallo,

kann mir jemand sagen unter welchen Bedingungen ich die beiden Assetklassen nach der Abgeltungssteuer miteinander verrechnen kann (Verluste bei Turbos, Gewinne bei Aktienfonds).

Vielen Dank

Randolf

...zur Frage

Wer weiß was über rabattierte Fonds und deren Vorteile und Nachteile?

Mein Sitzbachbar im Büro hat mir neulich etwas über rabattierte Fonds erzählt ohne so genau zu wissen worum es dabei eigentlich geht. Ich bin da aber auch nicht schlauer. Morgen würd ich natürlich gerne auftrumpfen. Wo liegen die Vorteile und Nachteile von ihnen?

...zur Frage

Fiktive Erträge bei Investmentfonds?

In den Fußnoten einer Werbeanzeige eines Fondsanbieters stand etwas über „fiktive Erträge“. Um das Produkt genau zu durchschauen würde ich gerne wissen, was fiktive Erträge im Zusammenhang mit Investmentfonds bedeutet. Wer kannn mir auf die Sprünge helfen? Ich bedanke mich!

...zur Frage

bekommt man mit 35 jahre für medizin studium noch Bafög ?

Ich bin 35 jahre alt und habe erst jetzt angefangen Medizin zu studieren, möchte gerne wissen ob ich noch Bafög beantragen kann oder nicht.

...zur Frage

Ab welchem Alter kann ein Kind eine eigene Kreditkarte haben?

Meine Tochter wird für ein Jahr zum Austausch in die USA gehen. Ich möchte sie gerne finanziell abgesichert wissen und ihr eine Kreditkarte mitgeben. Ab welchem Alter ist es möglich eine eigene Kreditkarte für Kinder zu beantragen (meine Tochter ist 16) oder kann sie sonst auch eine von mir mitnehmen?

...zur Frage

Zusammenhang Kindergeld und Erziehungsfreibetrag

Ich würde gerne wissen, welchen Einfluss Kindergeld auf die Höhe des Erziehungsfreibetrags hat (wenn überhaupt!). Schließt sich das irgendwie aus, oder worauf muss ich achten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?