Fehler in ELStAM-Datenbank ändert meine Steuerklasse von 3 auf 4 und Kinderfreibeträge plötzlich weg. Was tun?

2 Antworten

Steuerklassen 3 und 4 sagen mir es gibt eine zweite Person mit 5, oder 4.

Da wäre zu klären, ob es von der Ehefrau irgendeinen Antrag gab, oder ob bei deren Arbeitgeber ein Fehler geschah.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
12

Es gab keinen Antrag und sie hat nur einen Minijob. Das FA tappt noch im Dunkeln, vermutlich Systemfehler.

0

Lass "das Finanzamt" doch erst mal die Ursache finden - hier wird keiner schlauer sein als die Fachleute.

41

hm......und dann noch beim FA anrufen --- das geht ja gar nicht !

0
27
@Gaenseliesel

Man glaubt es kaum - es gibt seltene Ausnahmen.

Zudem geht es nicht um Steuerberatung.

0
27
@Gaenseliesel

Ich weiss es - alle anderen Stammuser wissen es - Du solltest es auch wissen - ich habe schon einige Male auf Ausnahmen hingewiesen, bei denen man im Finanzamt anrufen bzw. hingehen sollte.

Du willst also nur stänkern.

0

Finanzamt hat meine Steuerklasse von 2 auf 1 geändert?

hallo, wie jedes Jahr habe ich beim Finanzamt einen Antrag gestellt auf Lohnsteuerklasse 2, ein Kind. Letzte Woche auf der Lohnabrechnung stand plötzlich Steuerklasse 1 und ein Kind. Man teilte mir mit, dass meine 22 jährige Tochter (ich beziehe Kindergeld) , welche im 4. Semester studiert und in einer WG am Studienort wohnt, nun einen eigenen Hausstand hätte und daher die Steuerklasse 2 nicht mehr zutrifft. Meine Tochter ist am Studienort gemeldet - musste sich dort anmelden, da sie sonst 600 Euro Städtebeitrag gezahlt hätte. Seit 10 Tagen studiert sie nun 1 Semester in einer anderen Stadt und ich müsste sie eigentlich ummelden. Nun meine Frage: Soll ich sie wieder bei mir zu Hause anmelde, um wieder die St.-Klasse 2 zu bekommen. Denn jeder Städtebeitrag wäre weniger, als mein Verlust von 1 zu 2.

Danke

...zur Frage

auf grund Finanzamts Pfändung / Unterhaltszahlung nicht möglich!

Ich habe mich im November 2012 von meiner Frau getrennt und Muss und will Unterhalt für unser gemeinsames Kind 15 Jahre zahlen. Meine Frau hat im Januar auf Grund dauerhafter Trennung beim Finanzamt eine neue Steuerklasse bekommen ehemals 3 jetzt 2, somit bin ich ehemals 5 in Steuerklasse 1 gerutscht wurde mir aber vom Finanzamt nicht mitgeteilt. bislang war ich nicht in der Lage (netto Einkommen in Lohnsteuerklasse 5 ca. 1000,-€) die Unterhaltsansprüche meiner Tochter voll zu bedienen. meine Frau verklaget mich daraufhin auf den Unterhalt für unser Kind, wobei der Steuerklassen wechsel heraus kam, ich wendete mich daraufhin an meinen Arbeitgeber um meine Gehaltsabrechnungen zu korrigieren, was er auch tat. Somit stehen mir seit dem 01.01.2012 bis 01.07.2012 ca. netto 250,-€ mehr zu, was aber jetzt vom Finanzamt gepfändet worden ist ca.1750€! Was kann ich tun um das Geld für meine Unterhalts Versäumnisse zu nutzen? meine Frau und meine Tochter Brauchen das Geld Dringend! (Ich habe vor 13 Jahren eine Eidesstattliche Versicherung abgegeben auf Grund von Finanzamt Schulden) mein Arbeitgeber hat mit geschrieben das mein Gehalt weiterhin ab der Pfändungsfreigrenze von 1.095,04 €. vom Finanzamt einbehalten wird!

...zur Frage

Rentner in Ungarn -Plötzlich Steuerkl. 6 bei Betriebsrente ohne Info des zust. Finanzamtes

Ich bin 71 Jahre alt, deutscher Staatsbürger und lebe seit Aug. 2012 mit meiner Ehefrau in meinem Geburtsland Ungarn. Habe bis da nach meinem Rentebeginn 2007 selbst. Gewerbe ausgeübt und Einkommens- u. Umsatzsteuererklärung abgegeben u. bezahlt. Beziehe gesetzl. Rente u. betr. Altersversorgung. Plötzlich bei der Nov.-Betr.-Rente ca. 180,00€ weniger (f. Okt. u. Nov.) - Bei Nachfrage beim für die Betr.-Rente zuständigen Unternehmen: das Finanzamt hat meine Steuerklasse v. III in VI geändert weil ich ständig in Ungarn lebe. Ist diese "Strafbesteuerung" rechtens? Habe keinerlei Information vom Finanzamt dazu erhalten. Über Hilfe würde ich mich sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen Rezsö

...zur Frage

Von Lohnsteuerklasse 1 auf 6 nach Arbeitgeber Wechsel wie ändern?

Guten Tag alle zusammen,

Ich habe im Juli meinen Arbeitgeber gewechselt und bin nun in Steuerklasse 6 gerutscht. Mein neuer Arbeitgeber sagt das der Alte Mich nicht abgemeldet hat, also hab ich beim Finanzamt angerufen die jedoch sagten das Ich garkein en Hauptarbeitgeber habe und in meiner Liste nur Gekündigte Verhältnise stehen. Mein Neuer Arbeitgeber behauptet aber das er mich angemeldet hat. Was kann ich jetzt tun das ich wieder in Steuerklasse 1 komme?

Danke schonmal!

...zur Frage

Darf das Finanzamt ohne Vorankündigung, kein Brief, kein Hinweis mein komplettes Einkommen pfänden?

Ich bin ein Alleinerziehender Vater mit drei Töchtern und voll Berufstätig. Vor drei Tagen hat mich unsere Lohnbuchhalterin am Arbeitsplatz angerufen und mir mitgeteilt, dass sie mir für diesen und nächsten Monat kein Gehalt auszahlen kann. Da das Finanzamt mich für das komplette Jahr 2017 in die Steuerklasse I / 1,5 eingestuft hat. Von III / 3. Hierrüber hatte ich aber keinerlei Informationen erhalten! Kein Brief oder sonst etwas! Wie soll das gehen? Ich stehe nun ohne einen Cent da! Dürfen die das ? Es gibt doch Gesetze! Als Alleinerziehender arbeitender wird man noch so bestraft! Was soll ich tun? Beim Finanzamt war ich schon persönlich . Die interessiert das aber nicht ob ich arbeiten muss, oder Kinder habe. Ist es richtig, dass verantwortungsvolles Handeln , für seine Familie arbeiten geht und eben nicht zum Amt rennt und sich durchfüttern lässt so bestraft wird ? Was soll ich tun ? Ich bin verzweifelt.

...zur Frage

Ich habe ein Problem, und zwar, berechnet mir das Finanzamt steuerlich einen 2. Job?

Lehrjahr 3 ohne jemals einen nebenjob gemacht zu haben....plötzlich laut Finanzamt 2 jobs und ausbildung als nebenjob (schreiben von steuerberater der arbeit) und somit in steuerklasse 6... seit sep. Also 2 monaten hatte aber bisher das gesamte geld erhalten und nun nachzahlung....bin auf das geld angewiesen, da die autoversicherung im januar fällig ist. Was kann ich tun? Finanzamt konaktieren (telefonisch ging nix, nur warteschleife und bekomme diese woche nicht frei das ich hin fahren könnte). Bekomm ich das geld wieder? Wie lange dauert sowas?

Hallo zusammen, wollte mich nur noch einmal mal melden. (Schiebe nun einen ziemlichen hass auf das Finanzamt!!)

Und zwar folgendes, meine Steuer ID wurde doppelt vergeben, an eine person die am selben tag Geburtstag hat. Dies fiel nun nach 3 jahren auf, erst wurde der anderen person die 6 aufgebrummt, die sich darauf beschwerte und nun mir. Habe nun eine neue...die andere person steht aber mit dem eigenen Arbeitgeber drin und mit meinem. Ich kann nun alles 2 mal Steuern zahlen sowie VS...muss nun nochmal das bestätigen lassen vom arbeitgeber, das nur ich dort arbeite... (viel papierkram, xtra urlaubsverschwendung wegen den tollen arbeitszeiten, nerven etc.). Das beste kommt aber noch, das Finanzamt meint, ja da sind nicht sie schuld, das hätte mir auffallen müssen...ICH KENN DIE ANDERE PERSON NICHTMAL!!!...Tut mir leid aber was arbeiten dort für inkompetente personen...nichtmal selbst eingestehen das ein fehler (was jamal pasieren kann) passiert ist und man die ID niemals 2mal benutzen hätte dürfen/können....und ich kann die kosten dafür tragen...grr als lehrling sind 180€ nunmal viel!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?