Eigentümergemeinschaft: Vermietung an sich selbst möglich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erstmal hat ja "B" durch seinen Anteil am Haus das Recht 25 % des Hauses auch zu nutzen, weil das sein Anteil an der Eigentümergemeinschaft ist.

Man kann an sich slebst keine Miete zahlen.

Aber die Anteiligen Kosten des Hauses entfallen dann natürlich auf die betriebliche Nutzung.

Grundsteuer, Versicherung, Reparaturen, ggf. Strom, Zinsen wenn och ein Kredit besteht udn die Abschreibung wären dann zu dem Anteil der betrieblich genutzt wird, Betriebsausgaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fiffixl
30.07.2017, 20:17

Wenn ich die Auslegung richtig verstehe, muss B nur 5% (30 - 25) anmieten, da ihm 25% bereits gehören. 

Dieser Argumentation folgend müssten die Gewinne aus V&V zu 100% A zugesprochen werden - und nicht im Verhältnis 75:25 zwischen A und B aufgeteilt werden. 

0

Gegenfrage:

Würde man so eín Konstrukt mit einem Fremden eingehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fiffixl
30.07.2017, 20:10

Ist diese Gegenfrage das Entscheidungskriterien für einen FA-Beamten? Wohl kaum... 

Ich habe gehofft, den Hinweis auf eine Rechtsgrundlage zu diesem Sachverhalt gernannt zu bekommen. Wer kann da weiterhelfen? 

0

Was möchtest Du wissen?