Differentialgleichung in Unternehmen!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der Ökonomie wird die Differentialgleichung zb für die Analyse von wirtschaftlichen Wachstumsprozessen (Wachstumstheorie) verwendet. Generell hat man in Unternehmen immer wieder mit verschiedenen Kalkulationen und Berechnungen zu tun, in denen die verschiedensten mathematischen Verfahren verwendet werden. Ein gutes Grundverständnis von Mathematik kann da also auf jeden Fall allgemein nicht schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"ie Differentialgleichung ist eine Geleichung, bei der eine Ableitung vorkommt. Diese Form von Gleichungen kommt sehr häufig in wirtschaftlichen Kalkulationen vor. Egal, ob in der Produktion, dem Kostenmanagement oder bei Investitionsfragen, überall werden Ableitungen gebildet. Mithilfe von Ableitungen kann man Hochstellen, also Maxima und Minima ermitteln. In der Produktion oder der Kostenrechnung ist die Ableitung die so genannte Grenzfunktion, und hat somit noch wichtige Eigenschaften für den Ablauf einen Prozesses im Unternehmen." Quelle: http://differentialgleichung.com/

Welche Unternehmen die Funktionen wie einsetzen in der Praxis, das ist von Unternehmen zu Unternehmen völlig verschieden. Sie findet aber vor allem in der Produktion häufig Anwendung und ist daher als Schulthema sehr wichtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sobeyda
30.08.2013, 20:46

Da studiere ich jahrelang Mathematik und lerne nun von einer Seite, die sich "Diffenrentialgleichungen" nennt, dass ebendiese Diffenrentialgleichungen zur Bestimmung von Maxima und Minima oder der Grenzfunktion bestimmt werden. Bisher habe ich dazu immer simple Diffenrentialrechnung verwendet.

Eine Diffenretialgleichung ist z. B. eine Gleichung der Form

f(x) = -f''(x)

und gesucht ist die Lösung. (Für Insider: die Lösung ist sin(x)) Das wird eher in der Physik gebraucht und ist nicht zu verwechseln mit

f(x) = x^2 f'(x) = 2x

Das ist Differentialrechnung!

0

Was möchtest Du wissen?