Das ganze gehalt gepfändet?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wird dein Konto im Rahmen einer Kontopfändung gesperrt, so ist dein GESAMTES Konto eben gesperrt. Auch der Teil, der über den eigentlichen Pfändungsbetrag hinaus geht.

Die Bank ist verpflichtet, mit der "Auskehrung" des Betrages 14 Tage(?) zu warten. So lange kommst du an das Geld nicht ran. Elektronisch wird dann einfach ein Guthaben von 0 angezeigt. Das muss aber nicht dem tatsächlichen Kontostand entsprechen. Es zeigt vielmehr an, dass der VERFÜGBARE Betrag bzw. das VERFÜGBARE Guthaben gleich Null ist.

Du kannst zur Bank gehen und sie auffordern, den Pfandbetrag sofort, ohne die 14 Tage(?) abzuwarten, an den Gläubiger "auszukehren". Dann wird der Betrag direkt abgebucht und die Bank darf dir das Konto wieder freischalten, was üblicherweise nur wenige Minuten bis Stunden dauert.

Nur blöd, dass heute Freitag ist. ;-)

Du kannst und solltest dein Konto dringend in ein P-Konto umwandeln. Ich weiß nicht, inwieweit dies sogar noch vor der aktuellen Pfändung zu schützen vermag ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unbedingt sofort das Konto in ein P-Konto umwandeln lassen. Dann wird der pfändungsfreie  Betrag freigegeben.

Das auch jetzt noch, obwohl die Pfändung schon vorliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Gehalt kann heute im Laufe des Tages noch gebucht werden.

Du könntest unverzüglich ein Pfändungsschutzkonto einrichten, das wäre auch jeden Fall zu empfehlen wenn es ggfs. noch mehr Pfändungen geben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Honnewell:

Der Gläubiger hat wegen seiner Forderung von 900 € beim Amtsgericht einen Pfändungs-und Überweisungsbeschluss gegen deine Bank als Drittschuldnerin erwirkt. Gepfändet wurde das Kto.-Guthaben.

Erst zeitlich danach, damit der Vollstreckungserfolg nicht vereitelt werden kann, wurde der Beschluss dir als Schuldner zugestellt.

Der Gerichtsvollzieher hat damit nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Gerichtsvollzieher hat mein Konto gepfändet. Wegen 900€. Auf dem konto ist kein geld drauf. Heute hätte gehält kommen sollen aber auf meinem konto ist nichts eingegangen. Wie gehts jetzt weiter ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Gerichtsvollzieher anrufen und fragen, oder hier genaueres posten. Solche Dinge passieren nicht plötzlich und unerwartet. Es gibt Schriftwechsel und gerichtliche Zustellungen vor der Pfändung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wurde es auch nicht -

drück Dich doch einfach etwas genauer aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Honeywell2000
30.06.2017, 09:01

Auf der dem konto auszug steht bei endgeldabrechung 0€ deshalb hab ich vermutet das das ganze gehalt gepfändet wurde und ich nichts für den monat habe 

0
Kommentar von Honeywell2000
30.06.2017, 09:11

Sorry. Ich versteh glaubig grade nicht welche infos du brauchst? Tut mir leid.

0
Kommentar von Honeywell2000
30.06.2017, 09:21

Ein Gerichtsvollzieher hat mein Konto gepfändet. Wegen 900€. Auf dem konto ist kein geld drauf. Heute hätte gehält kommen sollen aber auf meinem konto ist nichts eingegangen. Wie gehts jetzt weiter ?

0

Was möchtest Du wissen?