Darf ich als Ausländischer Student ( Kein EU Bürger ) in Aktien, ETFs / P2P Kredite investieren?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rechtlich darf jeder Bürger jeglicher Nationalität in Deutschland ein Bankkonto und ein Wertpapierdepot eröffnen.

Das Handeln mit Aktien wäre eine gewerbliche Tätigkeit dann, wenn es für andere Personen erfolgt. Wird nur eigenes Geld angelegt ist das private Vermögensverwaltung.

Ob es Dir gelingt eine Bank zu finden die mit Dir in Geschäftsverbindung treten will ist damit nicht gesagt. Für US-Bürger beispielsweise ist es nahezu unmöglich in Deutschland ein Bankkonto oder Depot zu bekommen.

Bei gewissen anderen Nationalitäten würde genau hingeschaut. Aus der Beschreibung entsteht die Vermutung, dass Du Dich als ausländischer Student in Deutschland aufhältst. Wenn Du dann bei einer Bank mit einem Betrag in fünfstelliger oder noch höherer Höhe auftauchst kann das zu Rückfragen nach dem Ursprung des Reichtums führen. Als Ersparnis während des Studienaufenthalts wird das nicht durchgehen. Wegen Geldwäscheverdachts wird man entweder überhaupt keine Geschäftsverbindung wollen oder die gleich wieder aufkündigen.

Die Frage zum richtigen Timing wird derzeit äußerst unterschiedlich beantwortet.

Man liest sowohl die Ansicht, derzeit seien die Kurse so günstig, dass es geradezu die Jahrhundertchance zum Einstieg gäbe. Andere befürchten, dass eine Rezession eintritt so schlimm wie seit den 20er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts nicht mehr. Wenn das stimmen sollte, wären Aktien immer noch viel zu teuer und ein Einstieg in den Aktienmarkt erst in 4 bis 6 Jahren ratsam.

Angesichts der heran rollenden Pleitewelle sind P2P-Kredite im übrigen die Garantie für gigantische Vermögensverluste.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

0

Für mich ist der Fall ungefähr der gleiche. Ich bin auch ein Student mit mindestens drei Jahren, um mein Studium zu beenden. Ich plane, über Robo-Berater in ETFs zu investieren. Da diese Art der Investition in der Regel langfristig ist (> 5 Jahre), mache ich mir Sorgen darüber, was passiert, wenn ich nach meinem Programm keinen Job in Deutschland finde und in mein Heimatland zurückkehren muss . Kann ich in einem solchen Fall an meiner Investition festhalten? Danke sehr im Voraus :)

0

1) Natürlich "darfst" Du das, soweit Du Dein eigenes Geld für Dich selbst anlegst.

2) Ob es Dir möglich ist, wirst Du schnell selbst feststellen, wenn Du entsprechende Depots/Konten eröffnen willst. Ich bezweifle, dass ein seriöser Anbieter Dir unter den gegebenen persönlichen Voraussetzungen diese Geschäfte ermöglichen darf.

3) Die Art Deiner Fragestellung lässt darauf schließen, dass das auch besser so wäre. Dir fehlt jegliche Erfahrung mit dieser Art der Geldanlage und daher solltest Du in Deinem Interesse die Finger von solchen Geschäften lassen. Dein Geld ist schneller weg, als Du denken kannst. Oder kannst Du die Zukunft vorhersehen?

... kurz bevor die Corona Krise vorbei ist ...

Wann soll das bitte sein? Weiß das schon jemand?

Dann kannst Du auch gleich mit Deinen Geld ins Spielcasino gehen. (Das ist natürlich keine ernsthafte Empfehlung).

Leg Dein Geld zurück für schlechtere (oder auch bessere) Zeiten.

Zapp... Danke für Ihre Meinung.

0

Sorry wenn man Aktien mit Spielkasino gleichsetzt, ist das nicht hilfreich.

Man kauft ein Unternehmen, wenn der Börsenwert unter dem Wert liegt, den man selbst für das Unternehmen zu zahlen bereit ist.

Man muss derzeit nur abschätzen, ob ein Unternehmen, die schlimmste Rezession seit 1929 überleben kann und welchem Wert ihm beizumessen ist. Das ist einfach.

Noch einfacher ist es das Ende der Corona-Krise zu ermittlen. Man kann das Ende jetzt noch nicht genaus feststellen, aber auch jetzt sind es längstens 2 Jahre. Kürzer falls ein Impfstoff entwickelt wird oder ein Durchlag des Vorus erfolgt, z.B. weil zu früh geockert wurde.

0
@Carlchen319

Du solltest meinen Text genauer lesen und nicht einen einzelnen Satz aus dem Kontext reißen.

Mit keinem Wort habe ich generell Aktienanlage mit Spielcasino gleichgesetzt, sondern unter den Voraussetzungen, die ich ausführlich unter Punkt 3) beschrieben habe, u.a.

Dir fehlt jegliche Erfahrung mit dieser Art der Geldanlage ...
... Dann kannst Du auch gleich mit Deinen Geld ins Spielcasino gehen.

Und Deine restlichen Aussagen

Man muss derzeit nur abschätzen, ... Das ist einfach.

Soso.

Noch einfacher ist es das Ende der Corona-Krise zu ermittlen.

aber

Man kann das Ende jetzt noch nicht genau feststellen ...

Aha, alles klar. Dann mal los mit Deiner ersten Million. Mit dem Wissen bist Du ja Millionen von Geldanlegern weit voraus.

0

Was möchtest Du wissen?