Was versteht man unter buying power bei der ing diba?

1 Antwort

Hallo Ramine,

2013 gab es im Facebook zur Frage nach der Berechnung der "Reduktion" der Ausführungsvolumina (Buying Power - Sicherheitsmargin ) folgende Antwort durch die ING DiBa zur Berechnung der Sicherheitsmargin:

"[...], die sogenannte Buying Power zeigt an, für welchen (Höchst-)Betrag Sie Kauf-Orders erteilen können. Bei unlimitierten Käufen erhöhen wir den Auftragsgegenwert um einen Risikozuschlag von 10 % bzw. 5 % bei Fonds. Dadurch stellen wir sicher, dass Ihr Verrechnungskonto auch bei einem gestiegenen Kaufpreis ein ausreichendes Guthaben aufweist. Erteilen Sie uns eine limitierte Kauforder, entfällt der Risikozuschlag (Ausnahme: 5 % im Auslandshandel). Zusätzlich wird der errechnete Gegenwert bis zu den nächsten 50 Euro aufgerundet und auf dem Verrechnungskonto reserviert, bis die Order ausgeführt ist. [...]"

Ggf. hat sich die Spanne hier im Laufe der Zeit etwas verändert, anhand meiner Erfahrung ist die Spanne aber bzgl. der Fonds unverändert.

Herzliche Grüße

Sven Jakusch

Was möchtest Du wissen?