Darf ein Fliesenleger Trennscheiben+ Schleifscheiben berechnen, wenn Stundenlohn vereinbart ist?

2 Antworten

Wenn Materialersatz vereinbart wurde, dann denke ich, dass er auch die Trennscheibe ansetzen darf.

Ist so eine SacheDie Trennscheiben könnte man in einer Betriblichen Kalkulation, wo sie Im Einkauf als Betriebsbedarf gebucht sind, wohl solwohl bei den Matrialgeminkosten, wie auch bei den Lohngemeinkosten unterbringen.

Ich würde es mal davon abhängig machen, ob die Kosten wesentlich waren.

Ausserdem, wurden wirklich mehrere solcher Scheiben verbraucht?

Ja! Natürlich gehören Verbrauchsmaterialien, wie Kleber und Trennscheiben, mit zur Rechnung.

Aber (mehrere? üblicherweise relativ standfeste?) Diamanttrennscheiben für eine Reparatur (wieviel qm)? Das klingt suspekt, so daß ich mich bei der Handwerkskammer erkundigen würde, wenn dieser Posten mehr als ca. € 40 ausmachen sollte.

Selbstbeteiligung bei Reperatur im Haus?

Bei uns ist letztens eine Reparatur im Haus angefallen. Wir selbst wohnen zu Miete und dachten, dass der Vermieter die vollen Kosten in Höhe von 350 Euro übernehmen wird. Jetzt will er aber, dass wir einen Anteil in Höhe von 40 Euro bezahlen. Er meinte, dass alle Arbeiten bis 40 Euro von uns bezahlt werden müssten und er uns deswegen diesen Anteil da mit drauf schlägt. Meine Frage: Ist das so üblich?

...zur Frage

Beschäftigung

Hallo, bin Beamtin und habe zusätzlich eine Nebentätigkeit und gebe ein 4 Stunden in der Woche zusätzlich Englischstunden. Es wurde eine Entlohnung pro Stunde vereinbart, die aber auf 450,00 Basis im Rahmen eines Minijobs entlohnt wird. Übe ich eine geringfügige Beschäftigung aus oder eine geringfügigen selbständige Tätigkeit aus? Plötzlich mitten im Jahr will die Schulleitung den Stundenlohn um fast ein Drittel kürzen. Kann sie das, wenn dieser Stundenlohn für die Englischstunden bis zum Jahresende mündlich vereinbart wurde? Besteht da nicht ein Kündigungsschutz? Habe dort das ganze letzte Schuljahr bereits gearbeitet. Außerdem bin ich schwanger. Gilt da nicht besonderes Recht? Wenn ich mit der Kürzung nicht einverstanden wäre, müsste man mich nicht zu dem vereinbarten Stundenlohn weiterbeschäftigen und hätte ich nicht nach der Entbindung 4 Monate weiteren Kündigungsschutz? Das Problem ist, dass ich nur einen mündlichen Arbeitsvertrag habe, aber dafür eine Zeugin bzw. mehrere Zeugen habe. Bei ihr will man genauso verfahren.

Würde mich über Antworten freuen.

...zur Frage

Muss Anwalt noch bezahlt werden, wenn Mandant vor dem Tätigwerden des Anwalts stirbt?

Ein Onkel hat einen Rechtsanwalt mit der Forderungseinziehung beauftragt. Als der Onkel allerdings verstarb, hat der Rechtsanwalt an den Schuldner geschrieben und gibt jetzt die Kosten dafür dem Neffen bekannt, der der alleinige Erbe des Onkels ist. Der Neffe will aber nichts mehr von dem Forderungseinzug wissen. Muss er die angefallenen Kosten des Rechtsanwalts noch zahlen, obwohl sein Auftraggeber vor Auftragsausführung verstorben ist?

...zur Frage

Kann man beim Gerichtsvollzieher auch Raten zahlen?

Wenn der Gerichtsvollzieher kommt ,kann man da auch eine Ratenzahlung vereinbaren und wieviel Geld muss ich ihm sofort mitgeben mehr als 50Euro? Wenn ich eine Sache bezahlt habe und der Gerichtsvollzieher wurde schon beauftragt aber das ganze hat sich überschnitten , muss ich dann trotzdem die EV abgeben oder darf er bei mir pfändbare Gegenstände mitnehmen ,also kommt er dann überhaupt noch zu mir obwohl schon bezahlt wurde?

...zur Frage

Entsehen Anwaltskkosten mit Beauftragung oder mit Tätigwerden des Anwalts?

Wann entstehen die Kosten für das Einschalten eines Anwalts? Zu dem Zeitpunkt, als der Anwalt mit der Beitreibung einer Schuld beauftragt wurde oder erst, wenn er auch tatsächlich tätig wird?

Der konkrete Fall: Einen Tag, nachdem der Anwalt beauftragt wurde, wurde die Schuld bezahlt. Der Anwalt hat bis dahin nichts unternommen, sondern erst sechs Tage später ein Mahnverfahren eingeleitet.

Kann er also die Kosten für seine Beauftragung und sein späteres Vorgehen noch vom (ehemaligen) Schuldner einfordern? Oder hätte der Gläubiger die Anwalt zurückpfeifen müssen? Gibt es dazu eine konkrete gesetzliche Regelung, ab wann die Kosten für den Anwalt entstehen?

...zur Frage

Ist es üblich, daß man Mahngebühr zahlen muß obwohl man nachweislich leider nur falsch bezahlt hat?

Ein Zahlendreher und das Geld kam nicht beim Empfänger an sondern retour. Trotzdem verlangt der Empfänger die Kosten der Mahnung-darf er das-ich hab doch nachweislich pünktlich bezahlt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?