Darf ein Fliesenleger Trennscheiben+ Schleifscheiben berechnen, wenn Stundenlohn vereinbart ist?

2 Antworten

Wenn Materialersatz vereinbart wurde, dann denke ich, dass er auch die Trennscheibe ansetzen darf.

Ist so eine SacheDie Trennscheiben könnte man in einer Betriblichen Kalkulation, wo sie Im Einkauf als Betriebsbedarf gebucht sind, wohl solwohl bei den Matrialgeminkosten, wie auch bei den Lohngemeinkosten unterbringen.

Ich würde es mal davon abhängig machen, ob die Kosten wesentlich waren.

Ausserdem, wurden wirklich mehrere solcher Scheiben verbraucht?

Ja! Natürlich gehören Verbrauchsmaterialien, wie Kleber und Trennscheiben, mit zur Rechnung.

Aber (mehrere? üblicherweise relativ standfeste?) Diamanttrennscheiben für eine Reparatur (wieviel qm)? Das klingt suspekt, so daß ich mich bei der Handwerkskammer erkundigen würde, wenn dieser Posten mehr als ca. € 40 ausmachen sollte.

Student - ca. 9000€/Jahr - Langfristig -

Moin,

Ich habe seit heute die Gewissheit, dass ich in 1-2 Monaten langfristig auf Rechnung arbeiten werde. Der Auftraggeber bleibt gleich. Ich habe schon viel herum gelesen und leider keinen Steuerberater als Freund, deshalb frage ich euch: was ist für mich besser? Freuberufler, auf Gewerbeschein oder doch echte Selbständigkeit?


Situation:

23, Student (mindestens noch 3-4 Jahre),

Familienkrankenversichert,

20€ Stundenlohn,

35-40h im MONAT => ca. 750 €/Monat

Tätigkeit: IT-Fachkraft(Support und auch Planung)

.

Bei meinem Auftraggeber bekomme ich einen „Freelancer-Vertrag“ was auch immer das ist…? Im groben scheint es einfach den Stundenlohn und den Datenschutz bzw. Verschwiegenheit zu regeln.

Neues Handy und Laptop sind auch bald dran.


Meine Fragen sind nun:

Bei dem Umfang von ca. 9000€ pro Jahr bin ich leider aus allen Freigrenzen raus oder?

Was ist das günstigste für mich? Selbstständig? Freiberufler?

Wo bekomme ich gratis/günstig Beratung? (keine Lust einen Steuerberate einzubeziehen, Kosten sparen :) )

Wo bekomme ich eine Steuernummer her? Eine Steueridentifikationsnummer habe ich als ich 18 geworden bin vom Finanzamt bekommen, ist nicht das gleiche oder?

Ist es Sinnvoll sich privat zu versichern?

Altersvorsorge? Habe vor Jahren schon 5 Monate kräftig in die Rentenkasse einbezahlt (2100€ butto/Monat).

Vielleicht auch Erfahrungsberichte?

MfG

...zur Frage

Lohnfortzahlung als Aushilfe (Stundenbasis)

Lohnfortzahlung als Aushilfe (Stundenbasis) Hallo seit März arbeite ich als Bürohilfe. Ich arbeite 40 Stunden in der Woche( mal mehr, mal weniger) Ich werde nach Stundenlohn bezahlt. Der Job ist sozialversicherungspflichtig. Ich habe keine Arbeitsvertragsunterlagen erhalten. Ich habe auch keinen Urlaubanspruch!Wenn ich mal frei brauche erhalte ich für den Fehltag/stunden keinen Lohn.

Jetzt bin ich krank, habe eine schwere Grippe und mir wurde gesagt dass meine Fehlzeiten nicht bezahlt werden. Das bedeutet für mich, dass ich für eine Woche kein Gehalt bekomme! Da ich einen sehr niedrigen Stundenlohn habe trifft mich das doppelt.

Was soll ich jetzt machen, ich bin der Meinung das ich Anspruch auf Lohnfortzahlung habe, immerhin zahle ich ja auch die Gesetzlichen abgaben!!!!!

Danke für Eure Hilfe Jo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?