Campingplatz ist Insolvent. Was passiert mit den Campern?

2 Antworten

"Rote Zahlen" haben bedeutet ja nicht, daß die Insolvenz schon absehbar war. Wenn doch, würden sich Fragen im Hinblick auf die Strafbarkeit solcher Handlungen allerdings stellen. Das aber bringt Dir Deine Anzahlung ja nicht zurück, Versuche zu ermitteln, wer Insolvenzverwalter ist. Da kannst Du Deine Ansprüche zur Insolvenztabelle anmelden. Sicher wird da auch Auskunft über das weitere Schicksal des Platzes gegeben werden können.

Wer Insolvenzverwalter ist, hab ich schon rausgefunden:

http://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/bassum-ort51127/dauercamper-seit-wochen-ohne-trinkwasser-betrieb-wird-eingestellt-4787012.html

Das weitere Schicksal des Platzes kann man da aber auch schon entnehmen.

2
@Privatier59

Wenigstens kann Timoo mit dem Insolvenzverwalter deutsch reden und ihn fröhlich mit Moin moin begrüßen:-)

Von solcher Art Pachtverträgen mit konventionell, mit Baugenehmigung errichteten Häusern ohne grundbuchliche Eintragung strotzen übrigens die großen Wochenendhausgebiete rund um den benachbarten Dümmer See  bei Diepholz. 

1

Suche Dir einen anderen Campingplatz, kündige den vorhanden Vertag fristlos wegen Nichteinhaltung der gemachten Zusagen über Zufahrt, Wasser und Stromversorgung und verbuche die breits geleistete Anzahlung als Lehrgeld. Auf dem Klageweg wirst Du nur noch gutes Geld nachwerfen und vielleicht auch einen Vollstreckungstitel bekommen - aber kaum die Aussicht damit später auch mal Geld wiederzubekommen.

Was möchtest Du wissen?