Buchungsverzögerung

1 Antwort

Es wird zwar im Online-Verfahren übertragen, aber nicht im Real-Time-Verfahren, sondern "Stapel-Verfahren".

Dabei werden sukzessive tausende von Datensätzen (früher auf Datenbändern) von der Sparkasse zur Landesbank, von dieser zur Bundesbank und dann zur Postbank zu täglichen Spätestterminen übertragen, also über mindestens drei Stufen.

Zwischendurch werden Aus- und Eingangskontrollen und Umsortierungen (wie bei der Briefpost in den Postverteilzentren) vorgenommen. Erst nach dem Spätesttermin für den Stapel-Eingang beginnt die Eingangskontrolle, Umverteilung und Ausgangskontrolle auf der jeweiligen Stufe. Bei der stufenweisen Weitergabe und Verarbeitung gehen Buchungstage für einen einzelnen Datensatz (= Deine Überweisung) "verloren".

Was möchtest Du wissen?