Brauche Hilfe bei Entnahmen in der EÜR bzw Anlage G zur Steuererklärung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine private Computernutzung kommt in die Kennziffer 18 und wird mit 16 udn 17 in einer Summe in die 77 übernommen. Wenn in 16 und 17 nichts ist, dann nur die 18. da würde auch die private telefonnutzung reingehören.

Vergiss das ganze mit Barentnahmen und bareinlagen. betirifft Dich nicht.

Bareinlagen und Entnahmen sind nicht gewinnrelevant.

Die Privatanteile für Telefon usw. schon. die Einzelposten von vorne sind in Zeile 77 zusammen zu fassen.

Wie legt man bei Elster online zwei EÜR-Formulare an?

Mein Mann und ich sind beide selbstständig. Das bedeutet, dass wir beide eine EÜR ans Finanzamt schicken müssen. Über Elter online klappt dies auch - allerdings nur für ein Unternehmen. Sobald wir versuchen, für den zweiten Partner ein neues Formular anzulegen, wird das erste einfach nur überschrieben. Wie kann man nun also Daten einpflegen ohne die vom Partner zu löschen? Müssen wir vielleicht erst ein Dokument (für Unternehmen 1) abschicken und erst dann das für Unternehmen 2 erstellen?

Liebe Grüße und danke für eure Antworten

...zur Frage

GbR Steuererklärung erstellen. und wieviel steuer ist zu zahlen

Ich mache mit zwei Kumpels etwas Unterhaltungsmusik und wir sind als GbR mit der Kleinunternehmerregelung angemeldet. Jetzt möchte ich für die GbR die Steuereklärung für 2011 erstellen mit einer Einnahmen-Ausgaben-Überschussrechnung. Kann ich diese Steuererklärung separat nur für die GbR abschließen, sodaß mit einer einmaligen Abschlusszahlung an das Finanzamt alles erledigt ist ? Hierbei würde ich dann auch gleich die gefahrenen Kilometer zu den Musikproben als Gesamtes mit hineinrechnen, keiner der 3 Musiker besteht auf eine Berücksichtigung in seiner privaten Steuererklärung. Als Ergebnis haben wir noch so ca.2700,- Euro Gewinn. Wie berechnet sich daraus nun die zu enrrichtende Abschlusszahlung ?

...zur Frage

EÜR bei Wareneinkauf und Einnahmen im nächsten Jahr?

Hallo Freunde, Habe folgenden Fall und hoffe jemand kann hier helfen

Habe Waren für 600 Euro 2016 gekauft. Ich muss 2016 keine Steuern zahlen, da ich nur einen Gewinn von 500 Euro hatte.

Im Jahr 2017 verkaufe ich die Waren und muss Steuern abgeben, da meine Einnahmen groß ist. Da ich ja 2016 bereits die Waren als Aufwand eingetragen habe, müsste ich ja auf die Einnahmen(inklusive Warenwert!) Steuern zahlen.

Da stimmt ja was nicht, oder? Muss ich wirklich auf den Warenwert +Gewinn steuern zahlen(und nicht dem Gewinn)?

Kann ich den Einkauf auf das nächste Jahr übertragen oder es im nächsten Jahr vorziehen?

VIelen Dank.

...zur Frage

Nutzungsdauer (AfA) für optisches Spektrometer?

Hallo,

leider konnte ich in den Afa-Tabellen des Bundesfinanzministeriums die Nutzungsdauer für ein in 2016 angeschafftes Gerät im Wert von ca. 600 Euro nicht finden.

Es handelt sich um ein optisches Spektrometer, mit dem man die unterschiedlichen Farbanteile des zu untersuchenden Lichts messen kann (Lichtspektrum).

Durch googeln bin ich auf folgende, zwei Dokumente gestoßen:

physik.lmu.de/fakultaet/organisation/geschaeftsstelle/merkblaetter/dfg-tabelle.pdf

uni-kiel.de/verw/zv/abteilung4/sg415/download/dfgliste2012

Hier sind Nutzungsdauern von sogenannten DFG-Geräten aufgelistet. Dort finde ich auch einen bzw. mehrere zutreffende Einträge für das Gerät wieder (optisches Spektrometer, Schlüssel 180 bis 189) immer mit 6 Jahren angegeben. Nun stehe ich jedoch vor dem Problem, dass ich nicht weiß, was mit DFG-Geräten überhaupt gemeint ist (google sagt mir auch nichts) und ob diese Nutzungsdauern überhaupt amtlich zulässig sind.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Vielen Dank

...zur Frage

Muss ich Anlage EÜR oder Anlage selbstständige Tätigkeit ausfüllen?

Ich verzweifel gerade über meiner Steuererklärung. Ich hatte 2011 eine selbststädnige Tätigkeit auf Rechnung. Muss ich die Angaben dazu in der Anlage EÜR oder unter selbstständige Tätigkeit ausfüllen? Wie kann ich hier Werbungskosten absetzen? Auch als Pauschbetrag über 1000 Euro wie bei einer normalen Tätigkeit?

...zur Frage

Domainkosten in der EÜR?

Hallo,

ich bin Kleinunternehmer und verdiene mein Geld ausschließlich online durch Werbung auf Websites. In meiner EÜR habe ich seither immer meine Einnahmen mit den Ausgaben für die Websites gegenübergestellt. Neben den Kosten für das Webspace habe ich auch immer die Kosten für die Domain (.de Adresse) als Ausgabe in der EÜR erfasst. Man muss jedes Jahr einen Betrag X für die Domain zahlen, da die Laufzeit immer 1 Jahr ist. Bei der Registierung der Domain zahlt man einmalig eine Registierungsgebühr. Bei der letzten Steuererklärung per Excel EÜR ging das auch so durch. Allerdings habe ich jetzt gelesen, dass Domains ein nicht abnutzbares immaterielles Wirtschaftsgut sind. Hat das für mich als Kleinunternehmer mit der EÜR eine Auswirkung?

Quelle: hier

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?