Frage von Neuerdings, 49

Bezugsverhältnis?

Hallo!

Ich habe die Sache mit dem Bezugsverhältnis nicht kapiert. Eine Aktiengesellschaft bietet mir an, die Dividende als neue Aktien auszugeben. Zur Zeit besitze ich 1220 Aktien, das Bezugsverhältnis ist 39:1. Für den Auftrag soll ich ein Formular ausfüllen:

Ich/Wir beauftrage(n) Sie unter Verwendung von ____________ Bezugsrecht(en) für __________ Stück der oben genannten Wertpapiere die Dividende in Aktien zu beziehen.

Frage: Welche Stückzahl muß ich eintragen?

Außerdem ist mir nicht klar, was ich bei "Bezugsrecht(en)" angeben muß. Wird eine Zahl erwartet, z.B. "1" (anscheinend habe ich ein Bezugsrecht) oder wird die Kennziffer (z.B. A7F8G3) des Bezugsrechtes erwartet?

Danke.

Antwort
von LittleArrow, 37

Für 39 vorhandene Aktien hat man 39 Bezugsrechte und kann somit 1 neue Aktie bekommen. Du hast also 1220 Bezugsrechte und rechnerisch Anspruch auf 31,28 neue Aktien (31,28 = 1220 : 39).

Du stehst also vor der Wahl:

31 neue Aktien (für 1209 Bezugsrechte) zu bekommen und kannst 11 Bezugsrechte verkaufen oder

32 neue Aktien zu bekommen und müsstest dafür noch 28 Bezugsrechte kaufen.

Der Verkauf-/Kaufpreis wird börsentäglich an der Börse bestimmt.

Kommentar von Neuerdings ,

Danke für die Antwort. Ich trage also 1220 Bezugsrechte und 31 Stück ein, um nichts dazukaufen zu müssen. Und den kleinen Rest bekomme ich dann als Dividende?

Kommentar von Neuerdings ,

Die Eingabe "31 Stück" wurde mit folgender Begründung nicht akzeptiert (Online-Formular):

"Die gewiesene Stückzahl ist kein Vielfaches des Bezugsverhältnis-Zählers."

Heißt das, daß ich mindestens 39 Stück bestellen muß?



Kommentar von Neuerdings ,

Ich verstehe nicht, weshalb ich überhaupt eine Stückzahl eingeben muß. Sie müßte sich doch aus der Höhe der Dividende ergeben.

Kommentar von LittleArrow ,

Du hättest nicht 31 (Bezugsrechte), sondern 1209 Bezugsrechte und 31 Stück angeben müssen.

Im übrigen kannst Du auch nur - sagen wir z. B. - 390 Bezugsrechte und 10 Stück eintragen, den Rest bekommst Du dann als Dividende ausgezahlt. Maximal kannst Du 1209 Bezugsrechte für 31 neue Aktien einsetzen und der Rest der Bezugsrechte (11 Stück) wird als Dividende ausgezahlt.

Apropos Dividende: In meiner Antwort bin ich auf einen anderen Fall eingegangen, nämlich die Kapitalerhöhung mit Bezugsrechten für Altaktionäre. Mein beantworteter Sachverhalt ist bei Dir so nicht gegeben, da Du ja nur eine andere Wahl hast: nämlich Dividende und/oder neue Aktien.

Mein zweiter Fall der 32 neuen Aktien trifft hier nicht zu, da die Bezugsrechte nicht an der Börse gehandelt werden!!!

Jetzt verstehst Du vielleicht auch, warum die Anzahl der Bezugsrechte und die - wohl eher als Kontrollzahl - Anzahl der neuen Aktien eingegeben werden muss.


Kommentar von Neuerdings ,

Ich habe 31 STÜCK eingegeben. In dem Online-Formular gibt es nur *ein* auszufüllendes Feld, nämlich STÜCK. Die Anzahl der Bezugsrechte erscheint da gar nicht, das galt nur für die auszudruckende und per Post einzusendende Version. Noch verwirrender finde ich, daß da "Stückzahl von Bezugsrechten" steht:

"Ich beauftrage die Bank unter Verwendung der nachfolgend genannten Stückzahl von Bezugsrechten für das oben genannte Wertpapier (bezogener Titel) die Dividende in Aktien zu beziehen:"

Und dann kommt das Eingabefeld STÜCK.

Anscheinend werden die Bezugsrechte doch gehandelt. In dem Schreiben heißt es weiter:

"Sollten wir zu diesem Zeitpunkt keine Weisung von Ihnen erhalten haben, werden inländische Bezugsrechte bestens zum Verkauf gegeben ..."

Ich verstehe es nicht.

Kommentar von LittleArrow ,

Offenbar musst Du die Stückzahl der Bezugsrechte eingeben, in Deinem Fall also 1209, um 31 Aktien zu bekommen.

Handelt es sich in Deinem Fall um in- oder ausländische Bezugsrechte? Vielleicht ist der Hinweis auf "bestens zum Verkauf" für Deinen Fall irrelevant.

Ich verstehe es nicht.

Die Depotbank wird es Dir sicherlich gerne erklären:-)

Kommentar von Neuerdings ,

Es sind inländische Bezugsrechte. 1209 hat geklappt!

Danke für die Bemühungen. :-)

Kommentar von LittleArrow ,

Danke für Deine positive Rückmeldung. Ich freue mich für Dich:-)

Bitte berichte doch später noch, was mit der Differenz von 11 Bezugsrechten passiert ist.

Kommentar von Zappzappzapp ,

Die werden automatisch "bestens" verkauft, das hattest Du doch selbst in Deiner Antwort geschrieben (11 BZR verkaufen oder 28 zukaufen) Mit Auftrag für den Bezug von 31 Aktien ist automatisch der Verkauf der restlichen BZR beauftragt, das steht normalerweise unten auf dem Auftrag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten