Muss ich für die Steuererklärung für jeden einzelnen realisierten Gewinn/Verlust in USD den tagesaktuellen Eur/USD-Kurs nehmen?

3 Antworten

Wie die anderen schon beschrieben haben, den realisierten Gewinn / Verlust täglich umrechnen in Euro.

Wenn man einmal die Wechselkurse hat und etwas Ahnung von Excel, ist das ganz schnell erledigt.

den realisierten Gewinn / Verlust

Es reicht nicht den Gewinn/Verlust zum Verkaufszeitpunk und Verkaufskurs umzurechnen, sondern der realisierte Verkaufspreis muss zum jeweiligen Kurs und die Einstandskosten müssen zu den damaligen Einstandskursen umgerechnet werden.

0
@LittleArrow

Das Finanzamt hat sich bisher bei mir nicht beschwert. Es wäre kein großer Aufwand für mich, das zu machen. Da das Finanzamt mit meinen Aufstellungen erstmal zufrieden ist, werde ich das so beibehalten.

0

Einfach geht leider nicht. Es ist auch die Fifo-Methode für die Bestimmung des Einstandswertes beim Verkauf zuberücksichtigen. Das ist eine elende Rechnerei für die Folgendes gilt:

Kapitalerträge und Quellensteuern in ausländischer Währung von Ländern, die den Euro nicht eingeführt haben, rechnen Sie auf der Grundlage der von der Europäischen Zentralbank täglich veröffentlichten Euro-Referenzkurse um (siehe www.bundesbank.de in der Rubrik Statistik bei Devisenkurse/Tabellen), und zwar zum Zeitpunkt des Zu- bzw. Abflusses. Die Umrechnung erläutern Sie dem Finanzamt auf einem Extra-Blatt.

Quelle: https://www.steuernetz.de/lexikon/die-abgeltungsteuer

Da findest Du noch mehr Informationen.

Wie gesagt, Excel-Tabelle fertig machen und dann ist das kein Problem.

0

Was möchtest Du wissen?