Muss ich für die Steuererklärung für jeden einzelnen realisierten Gewinn/Verlust in USD den tagesaktuellen Eur/USD-Kurs nehmen?

3 Antworten

Wie die anderen schon beschrieben haben, den realisierten Gewinn / Verlust täglich umrechnen in Euro.

Wenn man einmal die Wechselkurse hat und etwas Ahnung von Excel, ist das ganz schnell erledigt.

53
den realisierten Gewinn / Verlust

Es reicht nicht den Gewinn/Verlust zum Verkaufszeitpunk und Verkaufskurs umzurechnen, sondern der realisierte Verkaufspreis muss zum jeweiligen Kurs und die Einstandskosten müssen zu den damaligen Einstandskursen umgerechnet werden.

0
2
@LittleArrow

Das Finanzamt hat sich bisher bei mir nicht beschwert. Es wäre kein großer Aufwand für mich, das zu machen. Da das Finanzamt mit meinen Aufstellungen erstmal zufrieden ist, werde ich das so beibehalten.

0

Einfach geht leider nicht. Es ist auch die Fifo-Methode für die Bestimmung des Einstandswertes beim Verkauf zuberücksichtigen. Das ist eine elende Rechnerei für die Folgendes gilt:

Kapitalerträge und Quellensteuern in ausländischer Währung von Ländern, die den Euro nicht eingeführt haben, rechnen Sie auf der Grundlage der von der Europäischen Zentralbank täglich veröffentlichten Euro-Referenzkurse um (siehe www.bundesbank.de in der Rubrik Statistik bei Devisenkurse/Tabellen), und zwar zum Zeitpunkt des Zu- bzw. Abflusses. Die Umrechnung erläutern Sie dem Finanzamt auf einem Extra-Blatt.

Quelle: https://www.steuernetz.de/lexikon/die-abgeltungsteuer

Da findest Du noch mehr Informationen.

2

Wie gesagt, Excel-Tabelle fertig machen und dann ist das kein Problem.

0

USD geführtes Tradingkonto bei der Steuer ansetzen

Hallo zusammen,

ich habe ein USD geführtes Trading Konto bei einen Ausländischen Broker. Hier habe ich in den letzten Jahr ein Verlust eingefahren und würde gerne wissen, wie ich dies bei der Steuer ansetzen kann bzw. wie ich den Verlustbetrag auf EUR für die Deutsche Steuererklärung berechnen muss. Nehme ich dazu den aktuellen Wert EUR/USD? Muss ich dies gesondert vermerken?

Gruß Christian

...zur Frage

Wohin mit dem Werkvertrag bei der Steuererklärung?

Ich bin Angestellte und habe nebenbei für einen Verein an einer Ausstellung mitgearbeitet und hierfür einen Werkvertrag unterschrieben für einmal 500 Euro. Muss ich nun deshalb eine Steuererklärung machen und wo gebe ich die 500 Euro an? Bei Smartsteuer kann ich anklicken:

Gewinn/Verlust aus einer freiberuflichen Tätigkeit
Gewinn/Verlust aus sonstiger selbständiger Arbeit
Gewinn/Verlust aus gesonderter Feststellung
Gewinn/Verlust aus Beteiligungen
Gewinn/Verlust aus Aufwandsentschädigungen für eine nebenberufliche Tätigkeit

Was ist das Richtige? Vielen Dank für die Hilfe!

...zur Frage

Welche Anlagestrategie soll ich bei drohender Zinswende wählen?

Ist der Minicrash an den Bondmärkten nicht ein deutliches Zeichen dafür, dass die Zeit niedriger Zinsen vorbei ist? Unmittelbaren Einfluss hat das auf Renten und darin investierende Fonds. Aber auch die Aktienmärkte werden bei steigenden Zinsen leiden.

Was sollte man denn auf Sicht von 2 Jahren anlagemäßig tun? In Aktien investiert bleiben oder besser in Erwartung fallender Kurse Liquidität aufbauen? Lohnen Rentenwerte noch und wenn ja, in welchen Regionen und Währungen?

...zur Frage

Insolvenz einer Anleihe: Planquote abwarten oder mit Verlust verkaufen? Was ist steuerlich besser?

Habe leider eine Anleihe die insolvent ist. Gläubigerversammlung soll demnächst kommen. Wie sie sich einigen weiss ich nicht. Ist es nicht besser jetzt beim Kurs von 5% zu verkaufen und die Verluste von 95% auf künftige Gewinne zu verrechnen? Oder sollte man eine Planquote abwarten, die entsprechend höher ausfallen könnte? Ist es nicht so, daß bei einer Planquote man keine Verluste mehr verrechnen kann, da die Wertpapiere nicht verkauft worden sind und dadurch es zu keinem realisiertem Verlust kam? Wer weiss Bescheid? Wie ist es bei der Planquote, wenn man die abwartet? Hat man dann mit der Differenz einen realisierten Verlust oder nicht?

...zur Frage

Dollarkurs von gestern 12 Uhr?

Hat mal jemand einen EUR/USD oder USD/EUR Intradaychart von gestern? Der Kurs von 12 Uhr ist wichtig.

...zur Frage

Wenn ein Unternehmen Zinserträge erwirtschaftet, erhöhen diese dann auch den Gewinn?

Weiß das jemand- wenn eine Firma ein Festgeldkonto unterhält u. ZInserträge bekommt, die wiederrum der Zinsabschlagsteuer unterliegen: Ist das dann auch noch als Gewinn zu versteuern? Sprich, fällt dann doppelt Steuer an oder kann man die Zinssteuer zumind. dann wieder über die Steuererklärung zurückfordern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?