Bezahlt die ARGE mir meine Autoreparatur.

2 Antworten

Guten Abend, 

unser Auto ist kaputt und muss repariert werden. 

Zur Erläuterung. Wir leben in einem Haushalt und meine Partnerin hat das Kfz damals von der ARGE bezahlt bekommen, da sie eine Ausbildung begonnen hat. Die Ausbildung ist nächstes jahr erst beendet. Unser Problem liegt jetzt darin, dass sie auf das Auto angewiesen ist um ihre Ausbildung weiter nachgehen zu können. Öffentliche Verkehrsmittel sind nur bedingt möglich. Sie würde zur Arbeit hin kommen, aber nicht mehr zurück da um diese Zeit weder Bus noch Bahn fährt.

Wir beziehen trotz Ausbildung noch sgb II Gelder, welches sehr schwer ist solche plötzlichen hohen zusatzausgaben leisten zu können.

Ist das Amt für solche notwendigen Reparaturkosten zuständig um die Arbeit weiter nachgehen zu können?

Mfg.

Also ich kenne kein Drf, das nciht mindestens zweimal am Tag von einem Bus angefahren wird. ch habe selbst zeitweilig in einem Ort mit 250 einwohnern gelebt und da gab es sogar 5 Busse am Tag.

Aber egal, ich sehe keine Chance, dass das Jobcenter/die ARGE Dir da extra einen Zuschuss zahlt. Man wird Dir, wenn es in Deinem Dorf wirklich keinen Bus gibt, raten mit dem Fahrrad in den nächsten Ort zur bushaltestelle zu fahren.

Wo gibt es in der Region Hannover eine Sofortauszahlung beim Steuerberater?

Mein Auto ist kaputtgegangen. Ich brauche es für die Arbeit. Habe noch zwei Steuererklärungen zu machen, von 2008 und 2009. Suche einen Steuerberater, oder einen Steuerberater-Verein, der mir die Rückzahlung gegen Gebühr sofort auszahlt, in der Region Hannover. Leute bitte antwortet schnell, da ich mein Auto reparieren lassen muss, um zur Arbeit zu kommen

...zur Frage

Anrecht auf Mietwagen vor Ort bei Außeneinsatz

Hallo zusammen,

ich bin aktuell (und das wahrscheinlich für die nächsten neun Monate) im Außeneinsatz. Die Entfernung zum Wohnort beträgt hier 422km.

Momentan wohne ich Hotel. Die Anreise erfolgt mit einem Firmenwagen eines Kollegen der auch hier eingesetzt ist, ebenso wie die Abreise. Ich habe keinen Firmenwagen, bekomme jedoch eine "Mobilitätspauschale".

Eine Regelung für die Nutzung des privaten Fahrzeuges bei dieser Entfernung haben wir nicht im Unternehmen. Daher möchte ich nicht mit meinem Auto an den Einsatzort fahren.

Problematisch ist hierbei: Der Einsatzort ist vom Hotel "sinnvoll" nur mit einem PKW zu erreichen. Die Entfernung beträgt hier 12km und würde per öffentlicher Verkehrsmittel (nur sehr unregelmäßig verkehrend) ca. 1h dauern. Dazu müsste auch mit der Fähre gefahren werden und ich steh nicht so auf diese schaukelnden Dinger ;)

Habe ich bei einer Anreise mit dem Flugzeug ein Anrecht auf einen Mietwagen vor Ort (der ja im interesse der Firma sicherstellt, dass ich zum Kunden komme)?

Vorschlag meinerseits an die Firma: Ich verzichte auf das Hotel und nehme ein Apartment. Das ist günstiger und ich würde auch mal hier bleiben und auf Flugtickets verzichten.

Kann diese Rechnung aufgehen? Oder mach ich im Endeffekt nur eine Menge Zugestädnisse und gucke in die Röhre?

Besten Gruß!

...zur Frage

Wir der PKW zu mehr als 50 % betrieblich genutzt?

Ein Mandant mit einem Ladengeschäft, das es in jedem Ort gibt, hat einen Oldtimer geleast (außerdem noch einen anderen PKW im Betriebsvermögen) und möchte für den Oldtimer die 1%-Regelung anwenden. Für den 3-monatigen Nachweis der betrieblichen Nutzung des Oldtimers hat er folgende Aufstellung vorgelegt: Ca. 1.600 km insgesamt gefahren, davon 650 km zur Abholung des PKW, Fahrten zur Werkstatt 500 km, Fahrten Wohnung - Laden 170 km, 3 Werbefahrten (für den Laden) zu je ca. 120 km in andere Orte. Bei den Werbefahrten lag ein Aushang mit dem Namen des Ladens und den PKW-Daten im Auto. Wurde der PKW nach diesen Angaben zu mehr als 50 % betrieblich genutzt, so dass die 1%-Regelung angewendet werden kann? Falls nein, wie sollte man sonst vorgehen, um dies zu erreichen? Danke im Voraus und alles Gute für das Jahr 2016!

...zur Frage

Kaufpreiserstattung nach Umtausch und wieder neue Mängel?

Hallo zusammen, Bin neu hier und Wende mich vorher weil ich ehrlich gesagt nicht weiter weiß. Folgendes Problem: Im Juni 2015 hatten wir uns eine nicht gerade billige Couch gekauft (ca.3000,-). Nach 8 Monaten traten Mängel auf.es kam ein polsterservice um diese vor Ort zubeheben. Nach 1 monat erneute Mängel das ganze Spiel nochmal.insgesamt müsste ich 4xtelefonisch mängel melden.beim letztem mal entschieden sie sich,die Couch zu geklamieren und tauschten sie 1:1 aus. Haben uns sehr gefreut eine andere Option gab es nicht wurde auch nicht angeboten. Und viel nach einer Woche auf,dass die Couch nicht komplett gleich gepolstert war. In der Mitte saß man fast durch und die anderen Seiten waren Hart.somit musste ich wieder anrufen (Nr.5)mal wieder kam der polsterservice prüfte das ganze und war der gleichen Meinung. Ich hab an,dass ich keine weitere Reparatur wünsche und meinen Kaufpreis zurück erstattet haben möchte. Was habe ich für Rechte ,da der Service angegeben hat,dass es ein Mangel ist und man den vor Ort mit schaumstoff oder sonstiges reparieren könnte. Sehr qualitativ ...

Ich würde mich sehr freuen

...zur Frage

Wer übernimmt die Erstausstattung der Wohnung bei Umzug?

Ich möchte in Kürze nach Berlin umziehen, weil ich von meiner Arge unter Druck gesetzt werde, dass ich den jetzigen Zustand (ich lebe in der Wohnung meines Ex und er bezahlt die Miete) und beziehe Hartz IV. Desweiteren habe ich bei der Jobsuche mehr Möglichkeiten in Berlin, als im Raum OWL. Bei Hartz IV kann man sich wirklich keine Möbel leisten! Von meiner jetzigen Arge habe ich die Umzugsgenehmigung erhalten. Die neue Arge sagte mir, dass die Erstausstattung der Wohnung die jetzige Arge übernimmt. Meine Arge sagt aber, dass die neue Arge dazu zuständig ist. Wer hat nun Recht und gibt es einen Paragraphen, wo das enthalten ist? Desweiteren möchte ich wissen, welche Arge mir das Darlehen für die Mietkaution gewährt. Die alte oder neue Arge?

Langsam glaube ich, dass mich meine Arge an der Nase herumführt. Wer kann mir weiterhelfen?

Über jede Antwort bin ich sehr dankbar!

...zur Frage

Grundsicherung in Deutschland - wer kann mir einige Fragen beantworten?

Ich muss aus gesundheitlichen Gründen nach D kommen.

Da ich eine geringe Rente bekomme 771,73€ und 68 Jahre alt bin muss ich die Grundsicherung beantragen. Ich habe auch keinen Anspruch in eine gesetzliche Krankenkasse zu kommen da ich vorher ca. 25 Jahre Privat versichert war. Ich habe einen Schwerbehinderten Ausweiß mit 50% aber ohne besondere vermerke. Kann mir jemand sagen welche Leistungen mir gewährt werden? Lebensunterhalt Miete Strom Wasser Heizung Fahrtkostenermäßigung mit Öffentlichen Verkehrsmittel Befreiung für die Kosten notwendiger Medizin Befreiung für die Zuzahlung im Krankenhaus Da ich die Jahre in Asien lebte habe ich nur Kleidung für 30° aufwärts bekomme ich auch dafür eine Unterstützung um mir angemessene Kleidung zu kaufen? Wie lange dauert die Bearbeitung für die Bewilligung der Grundsicherung und wird bis zur Bewilligung die volle Rente auf mein Konto überwiesen? Welche Leistungen werden auf mein Konto überwiesen die ich dann weiterleiten muss? Ich habe schon mit meiner ehemaligen Krankenversicherung telefoniert und ich habe die Auskunft bekommen ich müsste einen Antrag zu Aufnahme stellen und bis zur Bewilligung würde es 4 Wochen dauern. Ich komme als Notfall mit Herz- und Lungen Probleme gibt es da eine andere Lösung um diese 4 Wochen Wartezeit zu verkürzen? Ich bedanke mich für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?