Betrunken zur Tankstelle? Motor noch warm....?


20.08.2020, 19:58

Motor war angeblich lau warm

4 Antworten

was wird auf mich zukommen?

https://www.bussgeldkatalog.de/alkohol/

Fahren unter Einfluss von Alkohol ab 1,1 Promille

Wird die 1,1-Promillegrenze überschritten, liegt in jedem Fall eine absolute Fahruntüchtigkeit vor. Hierbei handelt es sich um eine Straftat. In diesem Fall sind für Alkohol am Steuer folgende Strafen zu erwarten:

variable Geldstrafe

drei Punkten in Flensburg,

einem Führerscheinentzug wegen Alkohol (Sperrfrist von 6 Monaten bis zu 5 Jahren oder auf Dauer) und

ggf. einer Freiheitsstrafe (bis zu 5 Jahre).

Ab 1,6 Promille: Straftat und Anordnung der medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU)

dem stimme ich 100% zu (ich arbeite in der fahrerlaubnisbehörde). die fahrt besoffen zur tanke wirst du nun teuer bezahlen. 1,9 promille sind schon ne hausnummer, damit gefährdest du dich und andere verkehrsteilnehmer. scheinbar konntest du dein limit auch selbst nichtmehr einschätzen... :-(

keine sorge, nach nem entzug wird auch die zeit kommen, bei der du eine neuerteilung beantragen kannst! du bist da nicht der erste. in der zwischzeit kannst du dich dann darauf konzentrieren, an dir selbst zu arbeiten. ein vorbereitungsseminar zur mpu ist da sicher auch eine wertvolle hilfe. alles weitere erfährst du vom amtsgericht und deiner fahrerlaubnisbehörde.

0
@Tattoobabsi
Was kann ein guter Anwalt für mich retten

maximal die Folgen etwas abmildern .... nur was Du an Bußgeld sparst ... kassiert auf der anderen Seite der Anwalt.

0

wenn die nachweisen können, dass du gefahren bist wars das mit dem führerschein.

Vermutlich wird dir der führerschein entzogen und du kannst nach ein paar jahren führerschein neu machen.

Wenn du glück hast kannst du mpu machen.

trunkenheit am steuer ist halt kein kavaliersdelikt mehr.

Führerschein neu machen? Ein paar Jahre????

0

Du hast eine Straftat begangen, da hilft Dir jetzt deine Reue wenig. Zudem gibt es bei der Tankstelle den entsprechenden Videobeweis, dass Du der Fahrer warst.Akzeptiere das Fahrverbot und die anschließende MPU, wenn Du Deinen Lappen wiederhaben willst.

Was möchtest Du wissen?