Bei Kreditkartenzahlung wird PIN UND Unterschrift verlangt?

3 Antworten

Das ist definitiv nicht richtig, aber anscheinend ist das Kassenpersonal teilweise mit den unterschiedlichen Verfahren bei den verschiedenen Karten überfordert.

Als zusätzliche Variante gibt es ja jetzt auch noch die kontaktlose Zahlung, bei der bei Beträgen unter 25 Euro weder PIN noch Unterschrift nötig sind, was aber dadurch auch wieder zu Irritationen führt (es wird aber anscheinend auch noch nicht sehr oft genutzt).

Einen Tipp, wie man sich in solchen Fällen am besten verhält, habe ich leider auch nicht. Vielleicht könnte man mit den Kreditkartenbedingungen argumentieren, die üblicherweise eine Autorisierung der Zahlung mit Unterschrift oder PIN vorsehen, aber das hält vermutlich an der Kasse nur unnötig auf.

Ich sehe das ganze jetzt auch nicht so problematisch. Es ist sicherlich ungewöhnlich, aber auch zu deiner Sicherheit!

Mensch sei doch froh, dass Netto so auf Sicherheit achtet. Es ist doch nur zu Deinem Besten.

Auch Dir könnte die Karte gestohlen werden und mit dieser Regelung kann nicht so schnell auf Dein Konto zugegriffen werden.

Was möchtest Du wissen?