Dispoerhöhung. Reicht die Unterschrift von einem Kontoinhaber?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einer Dispoerhöhung müssen zwingend beide Kontoinhaber unterschreiben, schließlich haften ja auch beide. Vielleicht erhöht dein Berater, wenn du guten Kontakt zu ihm hast, den Dispo trotzdem und du kannst die Unterschrift nachreichen.

Kommt darauf an, ob ihr ein Oderkonto = Einzelverfügungsberechtigung oder ein Undkonto = Gemeinsame Verfügungsberechtigung habt. Allerdings werden auch bei einem Undkonto oft schon diverse Vollmachten automatisch bei der Eröffnung erteilt. Am besten mal den Bankberater kurz anrufen.

Darf die sparda Bank den Dispo erhöhen und senken wie sie will?

Hallo! Ich hoffe sehr hier Hilfe zu bekommen. Das Konto meiner Freundin, mit der ich seit 4 jahren zusammen Wohne, dient als Haushalts-bzw Lohnkonto. Das heißt jeden Monat kommen beide Löhne auf dieses Konto und Miete und sonstige Fixkosten werden davon abgebucht. Nun sind wir in die blöde Lage gekommen unseren Disporahmen völlig auschöpfen zu müssen (7000 Euro). Wir erhielten weder einen Brief noch einen Anruf dass dies ein Problem sei. 2 Monate lang kam unser Lohn, es wurden unsere Rechnungen bezahlt und jeden Monat sind wir ca. 200 Euro runtergekommen. Plötzlich schreibt der Kotoauszugautomat dass der Dispo auf 6000 Euro gesengt wurde und keine Auszahlung möglich sei. OK.echt hart aber wir haben zusammengebissen und 2 Wochen keinen Cent gehabt. Neuer Monat, neue Überaschung. Wir haben weder Pfändungen noch sonstiges. Keine Schufa-Einräge...nichts! Und auch kein Schreiben der Bank. Als wir am 5.diesen Monats am Automaten standen hieß es wieder: keine Auszahlung möglich!!! Der Kontoauszug verriet uns auch den Grund. Die Bank hatte nun den Dispo um weitere 1400 Euro gekürzt und geschrieben dass wir die Differenz(1400!!) Euro schnell ausgleichen sollen. Jetzt haben wir keinen Cent nichts zu Futtern und die Fixkosten sind auch zurückgegangen. Der Hammer!! Meine Frage: Darf eine Bank ohne Rücksprache den Disporahmen nach belieben erhöhen und senken? LG

...zur Frage

Kann ich im Nachhinein die Miete erhöhen, damit das Finanzamt die Werbungskosten anerkennt?

Das Finanzamt möchte die Werbungskosten bei Vermietung und Verpachtung für 2009 nicht mehr anerkennen, da meine vermietete Wohnung seit dem 1.3.2009 vom Freund meiner Tochter bewohnt wird, und ich ihm die Miete deutlich gesenkt hatte. Es bestünde keine Gewinnerzielungsabsicht mehr, und sämtliche Werbungskosten, die wegen einer Umschuldung in 2009 hoch waren, wären nicht anzuerkennen. Kann ich die Miete nachträglich erhöhen, sodass die Gewinnerzielungsabsicht klar wird? Der jungen Mann wäre bereit, das zu akzeptieren und auch einen neuen Mietvertrag nachträglich zu unterschreiben. Ich bin ja dringend auf die Anerkennung angewiesen, da ich die steuerliche Berücksichtigung zur Finanzierung der Wohnung brauche. Es liegt noch kein rechtsgültger Steuerbescheid vor. Der Finanzbeamte teilte mir dies vorab per Email mit.

...zur Frage

Kreissparkasse Köln will neue Unterschrift (Giro Konto)

Hallo zusammen,

seit neustem versucht die örtliche Kreissparkassenfilliale umringend mich zu überzeugen, ein Termin auszumachen und ich solle eine neue Unterschift leisten. Angeblich weil die Banken eine neue Forderung von "der Zentrale" erhalten haben.

Es heisst also : "Der Dispokredit meines Girokontos wird automatisch generiert durch die Einnahmen der letzten drei Monate".

Heisst also für mich, wenn ich Arbeitslos werde und meinen Dispo-Kredit gut im Minus habe, was ja durchaus mal passiert muss dann innerhalb von drei Monaten auf Null kommen ohne das die Bank mir Druck macht (z.B. Pfändung)...

Das ist doch nicht deren ernst, oder? Muss ich den Kram unterschreiben? Der aktuelle Vertrag hat bestand und möchte ihn auch weiterhin nutzen.

Was soll ich machen? Hat noch wer diese Aufforderung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?