Da es fast 400 verschiedene Sparkassen gibt (darunter mehr als 60 verschiedene Kreissparkassen) und sich diese auch in ihrer Beratungsqualität und ihren Anlageangeboten unterscheiden, ist es kaum möglich, in diesem Bereich eine allgemeine Empfehlung zu geben.

...zur Antwort

In die Bank gehen darfst du, aber die Bank ist nicht verpflichtet, dir deinen Wunsch zu erfüllen (schon gar nicht, wenn du dort nicht Kunde bist).

Eine Ausnahme sind die Filialen der Bundesbank: Dort kann grundsätzlich jeder seine Euro-Münzen und -Scheine in andere Stückelungen wechseln lassen.

...zur Antwort

Kurz gesagt: Ein Auszug umfasst im Normalfall alle Buchungen seit dem vorangegangenen Auszug. Das können eine oder mehrere Seiten sein.

Wie oft ein Kontoauszug erstellt wird, ist Vereinbarungssache. Im Online-Banking kann es z. B. sein, dass monatlich ein Kontoauszug erstellt und im Online-Postfach bereitgestellt wird, aber auch tägliche Auszüge sind möglich (sofern Buchungen stattgefunden haben).

Wenn ich meine Kontoauszüge am Kontoauszugsdrucker abhole und dafür zweimal pro Woche zur Bank gehe, habe ich auch entsprechend viele Auszüge.

...zur Antwort

Vier Abhebungen pro Abrechnungsmonat an beliebigen Automaten sind wie bisher kostenlos, erst ab der fünften Auszahlung werden Entgelte fällig.

Das Auslandseinsatzentgelt wird nur bei Zahlungen in Fremdwährungen erhoben, innerhalb der Euro-Zone kann weiterhin kostenlos gezahlt werden.

...zur Antwort

Für Überweisungsaufträge in Papierform gilt eine zulässige Ausführungsfrist von zwei Geschäftstagen, die Zahlung sollte also heute auf dem Konto des Empfängers ankommen.

https://www.bafin.de/dok/7864406

...zur Antwort

Angesichts des derzeitigen Zinsniveaus kann es sich bei den abgezogenen Steuern ja um kaum mehr als Centbeträge handeln. Und auch diese lassen sich durch einfache Abgabe eines Freistellungsauftrags vermeiden (Kapitalerträge bis zu 801 Euro pro Jahr sind für Unverheiratete steuerfrei, bei Ehepaaren das Doppelte), und bereits unnötig gezahlte Steuern lassen sich durch Abgabe eine Steuererklärung zurückholen.

...zur Antwort

Das hängt davon ab, was für eine Karte du hast.

Hat deine Karte die Maestro- oder V PAY-Funktion, ist sie grundsätzlich auch im Ausland zum Bezahlen beim Einkauf oder zum Geld abheben am Automaten nutzbar. Teilweise muss diese Möglichkeit aber erst von der Bank freigeschaltet werden.

Bei Auszahlungen an Automaten im Ausland und bei Zahlungen in Fremdwährung muss man außerdem beachten, dass diese in der Regel nicht kostenlos sind! Einzelheiten stehen im Preisverzeichnis der Bank, die die Karte ausgegeben hat.

...zur Antwort

Natürlich ist das schlimm, denn dann hast du keine gültige Fahrkarte.

Und da du nicht nur einfach keine Fahrkarte hast, sondern bewusst eine ungültige Fahrkarte benutzt, kann das sogar schon beim ersten Mal als versuchte Leistungserschleichung strafrechtlich verfolgt werden.

...zur Antwort

In welcher Form hast du denn damals gekündigt? Schriftlich, persönlich, telefonisch...?

Wurde dir die Kündigung bestätigt? Hast du nach der Kündigung noch einen Kontoauszug oder Rechnungsabschluss erhalten?

...zur Antwort

Nein, so lange darf das nicht dauern.

Grundsätzlich muss eine Überweisung spätestens am folgenden Geschäftstag beim Empfänger ankommen. Ausnahmen gibt es bei Aufträgen in Papierform (hier nicht der Fall) und bei Aufträgen, die für eine gleichtägige Bearbeitung zu spät eingegangen sind. Die Überweisung hätte also am Montag oder spätestens Dienstag ankommen müssen.

In vielen Fällen geht es aber auch deutlich schneller, gerade wenn es sich um eine Überweisung innerhalb derselben Bank oder Bankengruppe handelt.

Hier ist das ausführlich beschrieben: https://www.bafin.de/dok/7864406

...zur Antwort

Hast du denn Paypal den unberechtigten Zugriff auf dein Paypal-Konto gemeldet?

Anscheinend hat zwar die Bank deines Vaters die Buchung über die Kreditkarte rückgängig gemacht, aber Paypal hat die Zahlung ausgeführt, und wundert sich jetzt natürlich über die stornierte Kreditkartenzahlung. Grundsätzlich bist du jetzt - als Kontoinhaber(in) - Paypal gegenüber zahlungspflichtig.

...zur Antwort

Von diesen Daten brauchst du (neben dem Betrag natürlich) für eine Überweisung nur drei Angaben:

  • den Namen des Empfänges bzw. Kontoinhabers (Global Collect B.V.)
  • die IBAN (alle 22 Stellen hintereinander)
  • und die Zahlungsreferenz (die du als Verwendungszweck einträgst).

Die übrigen Angaben (SWIFT-Code, Stadt, Bankname, BLZ) sind überflüssig, weil sie sich aus der IBAN ableiten lassen.

...zur Antwort