Autohaus ist insolvent, nachdem ich mein Fahzeug bestellt habe. Was ist jetzt zu tun?

2 Antworten

WEnn das Fahrzeug geliefert wird, brauchst Du ncihts besonderes zu beachten, denn dann wird es durch den Insolvenzverwalter in Abwicklung der anstehenden Geschäft, oder in beginnender Fortführung abgewickelt.

Die "wachsweichen" Angaben kommen genau aus dem Bereich. Der Insolvenzverwalter wird zur Zeit mit BMW verhandeln, wie er die Aufträge noch abwickeln kann, weil er ja die Erträge daraus gut gebrauchen kann.

Habe soeben mit dem Insolvenzverwalter telefoniert. Seine Aussage: Da ich das bestellte Auto nicht anbezahlt habe und auch kein Auto in Zahlung gegeben habe, enstehen wir keine Probleme. Er prüft den Vorgang und wird das Auto dann zum Verkauf an mich "freigeben". Ich habe ihn gebeten mir schriftlich zu bestätigen, dass mir nach Bezahlung und Empfang von Fahrzeug+Brief keine Forderungen nachträglich durch Banken/Gericht entstehen können. Das will er machen. Hoffentlich geht alles gut! So einen Sch... habe ich noch nie erlebt. Gruss, Werner

Autohändler in Insolvenz, Einzahlung durch die Bank erfolgt. Ist das Geld weg ??

Ich habe im Sommer 2009 bei einem Autohaus oder besser EU-Wagen Vermittler in Soest, der sogar von der Zeitschrift Auto Bild mit GUT bewertet wurde, Autos bestellt. Von diesem Autohaus wurde mir auch eine Finanzierung bei einer Bank vermittelt. Im Februar 2010 hatte ich endlich die Fahrzeugbriefe bekommen. Die Autos wurden von mir sofort angemeldet und die Briefe wieder zurückgeschickt. Eine Woche später hat mir die Bank die Überweisung des Geldes an den EU-Wagen Vermittler bestätigt. Sofort hatte ich mich nach einem möglichen Abholtermin für die Autos erkundigt. Dabei habe ich erfahren, dass meine Autos sich noch im Ausland (Dänemark und Slowakei) befinden und der Abholtermin mir in Kürze mitgeteilt wird. Nach drei Wochen ständigen vertröstens erfuhr ich, dass der Vermittler Insolvent ist und ein Insolvenzverwalter die Geschäfte übernommen hat. Ich bekomme keine Informationen über den Verbleib der Autos und des Geldes. Ich weiß nicht, ob er das Geld weiter an die Autohäuser im Ausland überwiesen hat oder überhaupt irgend etwas ?? Ist das Geld jetzt weg ?? Die Bank hat die Fahrzeugbriefe aber wenn der Vermittler das Geld nicht weitergeleitet hat, werden die Autohäuser die Autos nicht herausgeben ?? Was kann ich tun ??

...zur Frage

Paket wurde von der Post nicht zurückgeschickt – muss ich die Ware zahlen?

Ich hatte vor einigen Wochen etwas im Internet bestellt. Die Lieferung lies leider viel länger auf sich warten als gedacht und so war ich dann schon im Urlaub als das Paket geliefert wurde. Da die Rückgabefrist bei einem Monat lag und die Post angab nicht abgeholte Paket nach 2 Wochen zurück zu senden dachte ich mir, dann ist ja alles kein Problem und es wir einfach wieder zurückgeschickt. Nun habe ich aber erfahren, dass die Post es noch gar nicht zurückgesendet hat und die Frist ist nun seit 2 Tagen abgelaufen. Was mache ich denn nun? Muss ich das Paket nachträglich annehmen und die Kosten tragen?

...zur Frage

Auto bestellt in Autohaus, Anzahlung geleistet, Autohaus pleite

wir haben einen Neuwagen bestellt bei einem Autohaus. Wir mussten kürzlich eine Anzahlung leisten. Nun haben wir mitbekommen, dass das Autohaus pleite ist.

Auf Nachfrage, was denn nun mit dem Neuwagen sei und vor allem, was mit der Anzahlung passiert, hat man uns gesagt: Pkw ja, Anzahlung nein - heisst: die Anzahlung ist vermutlich weg.

Kann das so sein?

...zur Frage

Auto bestellt- Bank lehnt Finanzierung ab- mit welchen Kosten muß ich rechnen bei Vertragsrücktritt?

Ich hab in keinem Moment gezweifelt, als ich das neue Auto bestellte- aber unverhofft kommt oft-meine Bank will es nicht finanzieren. Was nun? Muß ich mit erheblicher Strafgebühr rechnen, wenn ich das Autohaus nun bitte, den Wagen wieder zu stornieren?

...zur Frage

ratenzahlung altes auto trotz neuwagenkauf?

hallo meine frage ist folgende. ich habe mir im dezember 2010 ein neuwagen ausgesucht.der vertrag ist unterschrieben worden am 02.02.11 und da wurde mein neuwagen auch bestellt. da ich durch einen unfall einen automatik wagen brauche mußte ich umsteigen vom schaltgetriebe. das alte auto ist noch über eine bank finanziert (hab ich mir ein jahr vor meinem unfall gekauft).also noch nicht meins (rest 6500€) das alte auto welches ich noch finanzieren muß ist ja laut vertrag vom 02.02.11 abgekauft worden. mein neues auto ist noch nicht da und dauert wohl noch etwas, und so muß ich den alten wagen noch fahren.aber!!! warum muß ich eigentlich noch die monatlichen raten für das alte auto bezahlen, obwohl das autohaus dieses für 4000€ laut vertrag am 02.02.11 abgekauft hat? kann ich da was machen, oder ist das normal so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?