Außendienst mit Homeoffice, Arbeitsraum steuerlich absetzbar?

1 Antwort

Da Du keinen Arbeitsplatz beim Arbeitgeber hast, sind erstmal auf jeden Fall Kosten abzuziehen.

Ob die Begrenzung auf 1.250,- im Jahr greift, oder der Abzug der Kosten unbeschränkt ist, richtet sich danach, ob dieses Arbeitszimmer das Zentrum Deiner beruflichen Tätigkeit ist.

http://www.finanztip.de/haeusliches-arbeitszimmer/

Auf jeden Fall kannst Du in Vorgriff auf das nächste Jahr schon mal das Zimmer renovieren (wenn nötig), und ein paarAnschaffungen tätigen. Beachte, Beträge über 487,90 für einen einzelnen Gegenstand (z. B. Schreibtisch) müssen nach der Betrieblichen Nutzungsdauer verteilt werden. Beträge darunter können verteilt werden.

Häusliches Arbeitszimmer als LKW-Fahrer in der Einkommensteuererklärung

Einen schönen guten Abend,

wie der Frage zu entnehmen ist, bin ich LKW-Fahrer. Ich bin Arbeitnehmer und fahre morgens 40 km zu meinem LKW und setze diesen Weg auch als Fahrtkosten an. Anschließend prüfe ich die mir zugestellten Aufträge auf meinem Tablet, welches von der Firma ist. Und auch nach Feierabend habe ich noch "Papierkram" zu erledigen. Das mache ich alles in meinem Führerhaus. Jetzt zu meiner eigentlich Frage: Sollte ich diese Tätigkeiten zuhause in meinem Büro machen, kann ich dann ein häusliches Arbeitszimmer in der Einkommensteuererklärung absetzen? An dem Ort, wo der LKW steht, habe ich keine Möglichkeit diese Arbeiten zu erledigen, außer in meinem Führerhaus.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Steuerliche Handhabung private Übernachtung+Wochenendpendeln Freiberufler

Hallo zusammen,

ich bin Freiberufler und habe ein Projekt an Land gezogen, das bis Jahresende geht. Es befindet sich in einer Stadt, die 300km entfernt ist. Ich habe die tolle Möglichkeit, unter der Woche bei Verwandten auf der Couch zu schlafen und dann am WE wieder nach Hause zu pendeln per Auto.

Nun meine Frage: Mir ist klar, dass ich für die Übernachtung keine Kosten in der EÜR ansetzen kann. Das ist auch ok.

Kann ich aber die Kosten fürs Pendeln ansetzen und wenn ja in welcher Höhe? Oder glaubt mir das Finanzamt dann nicht und sagt ich würde ja vor Ort beim Kunden wohnen?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Frage zum WBS als Einzelperson in Berlin

Guten Tag zusammen,

ich hoffe, ihr könnte mir vorab eine Antwort geben. Zu meiner Situation: Ich bin 22 Jahre alt, arbeite im Öffentlichen Dienst und wohne seit 10 Jahren mit meinen Eltern (ebenfalls Öffentlicher Dienst) in Berlin-Rudow in einer Wohnung, in der wir mit der Hausverwalltung, den Mietern und dem Hausmeister im guten Verhältnis stehen.

Nun wird ab Frühjahr 2015 eine 2-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss frei, die 79,5qm in der Größe misst. Die Wohnung sagte mir sofort zu, und der Hauswart sagte, dass ich an erster Stelle der Interessentenliste stehe, eben aus dem Grund, dass man über die Jahre ein Vertrauensverhältnis aufgebaut hat, und es beidseitig nie Probleme gab. Allerdings gibt es jetzt ein Problem: Man benötigt einen WBS für diese Wohnung. Nun ist meine Frage, ob ich als Einzelperson überhaupt irgendeine Chance habe, diesen WBS zu bekommen. So wie ich das bisher verstanden habe, darf ich alleine nicht ganze 17.000€ im Jahr verdienen. Jedoch habe ich ca den doppelten Lohn am Ende des Jahres raus, und die Wohnung ist auch "etwas" größer als es mir zu steht. Kann ich, wenn ich zum Amt zwecks Antragsstellung gehe, mir Hoffnung machen, dass ich diesen WBS überhaupt bekomme? Gibt es so etwas, wie einen Ermessungsspielraum bei den zuständigen Bearbeitern oder was sind weitere Sachen, die ich beachgten muss.

Vielen Dank im Voraus und beste Wünsche,

Andreas N.

...zur Frage

Homeoffice, wo wird die Arbeit erbrach?

Hallo,

ich werde in die Niederlande umziehen aber weiterhin bei meinem deutschen Arbeitgeber von zuhause aus arbeiten(Softwreentwicklung). Es gibt viele Informationen über das Arbeiten in Deutschland und Wohnen in den Niederlanden, aber arbeite ich in Deutschland?

Laut meines Arbeitgebers ändert sich nichts, meine Arbeit wird weiterhin am Standort des Arbeitgebers erbracht. Ist dies denn der Fall? Wenn ja, welches ist dann mein zuständiges Finanzamt?

...zur Frage

Ich arbeite 3 Tage in der Woche im Homeoffice, bisher wurde die Fahrtstrecke zum Büro hin und zurück anerkannt, 2014 nur einfach, was ist nun richtig?

...zur Frage

Home office in Deutschland?

Ich lebe seit über 8 Jahren in Großbritannien, und mein britischer Arbeitgeber hat mir nun erlaubt, 3 Wochen im Monat von Deutschland aus (home office) und eine Woche in Großbritannien (im Büro dort) zu arbeiten.

Meine Frage wäre, ab wann ich dadurch in Deutschland steuerpflichtig würde. Müßte ich erst mehr als 183 d pro Jahr hier aufhältig sein? Wäre es günstiger, mich von der dt. Filiale der Firma mit dt. Arbeitsvertrag einstellen zu lassen?

Besten Dank für alle Infos!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?