Ausbildung, Minijob und Haupt/NebenGewerbe. Können Sie mir helfen?

1 Antwort

  1. Nicht das Nettogehalt ist Basis für die Berechnung, sondern Brutto. die 520,- Müsste man erst hochrechnen, Wozu sollen wir Minuten lang rechnen, wenn Du nur die Zahlen aus der Gehaltsabrechnung nennen musst?
  2. Minijob ist immer netto, weil der Arbeitgeber alle Abgaben mit 32 % bezahlt.
  3. Onlinejob 1.300,- brutto, was heißt das? Umsatz pro Monat, oder pro Jahr? Welche Kosten? Steuerpflichtig ist nämlich der Gewinn pro Jahr.

Wie willst Du denn ein Hauptgewerbe anmelden?

Wenn Du etwas anmelden musst, dann ist es ein Gewerbe.

Das wird als Nebenerwerb betrieben, denn Deine Ausbildung wird ja vermutlich mehr als 20 Stunden pro Woche in Anspruch nehmen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?