Anrechnung EU RENTE zur Altersrente?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der Zeit des Bezuges der vollen Erwerbsminderungsrente  wurden von Dir keine Rentenbeitäge gezahlt. Also erhöht sich die Zeit der Beitragszahlung  auch nicht.

Sofern Du nun mindestens 35 volle Beitragsjahre vorweisen kannst, besteht die Möglichkeit, eine Rente für langjährig Versicherte zu beantragen.

Allerdings musst Du Abschläge in Kauf nehmen, die sich dann später auch auf die Regelaltersrente  übertragen.

Die Zeit eines Bezugs einer Erwerbsminderungsrente ist eine Anrechnungszeit nach §58 Abs. 1 Nr. 5 SGB VI .

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_6/__58.html

Sie zählt für die Wartezeit von 35 Versicherungsjahren für eine Rente an langjährig Versicherte.

Ob sie zu den 45 Arbeitsjahren für die Rente für besonders langjährig Versicherte zählt, kann ich nicht sagen.

Die Bezugszeit der Rente wird in der Gesamtleistungsbewertung mit deinem insgesamt erworbenen persönlichen Durchschnitt bewertet.

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_6/__71.html

Hallo Ingrid11955,

Sie schreiben:

Anrechnung EU RENTE zur Altersrente?

Arbeitete von meinem 15. - 50. Lebensjahr. Bekam dann volle Erwerbsminderungsrente 9 Jahre lang. Von meinem 59. - 64. Lebensjahr habe ich wieder gearbeitet. Will nun Altersrente beantragen. Werden die 9 Jahre Rente berücksichtigt. Gibt es dafür Rentenpunkte?

Antwort:

Selbstverständlich werden sich die 9 Jahre Erwerbsminderungsrentenbezug auf Ihre Altersrente lebenslang "Rentenkürzend" auswirken, wenn von Ihnen in diesem Zeitraum keine Beiträge auf Ihr Rentenkoto abgeführt worden sind!

Die Zeiten, in denen Sie dann wieder gearbeitet haben, müßen nun seitens der DRV  in einer komplexen Neuberechnung in Ihr Rentenkonto eingearbeitet werden!

Hierbei kommt es nicht selten zu Fehlern und aus diesem Grund sollten Sie sich von einem professionellen Rentenberater mit Zugang zu dem DRV -Rechenkomplex Hilfestellung holen!

Zum Beispiel von:

https://rentenbescheid24.de/produkte/rentenbescheidpruefung/

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Was möchtest Du wissen?