Altersrente nach 78 Wochen krank?

3 Antworten

die Krankenkasse möchte aber das wir eine EU rente beantragen, für mich nicht zu verstehen, ich werde erstmal mein Arbeitsgeber informieren, habe mich verrant , erst mal danke

Hallo, das ist natürlich weniger eine Frage zur Krankenversicherung als zur Rentenversicherung.

Natürlich kannst Du nach Ende des Krankengeldes einen Antrag auf Altersrente stellen, die Krankenkasse wird sicher auch nichts dagegen haben.

Ob eine EU-Rente für Dich überhaupt noch in Frage kommt ud welche Vor- und Nachteile sie hätte, solltest Du mit der Rentenversicherung klären. Eine Beratung dort wäre sicher sinnvoll.

Viel Glück

Barmer

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Wenn Sie 64 Jahre alt sind und die 45 Jahre voll haben, wird wahrscheinlich die "Altersrente für besonders langjährig Versicherte" in Frage kommen und nicht die Erwerbsminderungsrente. Geben Sie hier Ihre persönlichen Daten ein, dann werden die Möglichkeiten angezeigt.

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/02_online_dienste/03_online_rechner_nutzen/rentenbeginn_hoehenrechner/Rentenbeginnrechner_node.html

Falls Sie einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen und die Deutsche Rentenversicherung sieht, dass Sie sogar für die o.g. Rentenart alle Bedingungen erfüllen, macht man Sie bei Antragstellung darauf aufmerksam (Günstigerprüfung).

Hallo. Was passiert nach einem Jahr Arbeitslosigkeit und Aussteuerung nach 78 Wochen Krankheit?

Hallo. Ich bin 58 Jahre alt und seit Dez 2013 unverschuldet arbeitslos. Nach ca. einem Jahr Arbeitslosigkeit und nach vielen Absagen auf meine mehr als 80 Bewerbungen wurde ich durch diese Situation im Nov.2014 psychisch krank und war seit dem auch durchgehend krank gemeldet und bekam Krankengeld von der Krankenkasse . Im Sommer letzten Jahres war ich 5 Wochen in einer Reha der RV und wurde dort als arbeitsfähig ( drei Schichten und mehr als 6 Stunden am Tag) entlassen. Dagegen hat mein Arzt sofort Einspruch eingelegt und der Medizinische Dienst der Krankenkasse hat das auch bestätigt dass ich noch ....Auf Sicht.... arbeitsunfähig bin und die Krankenkasse musste somit auch weiter Krankengeld bezahlen. Jetzt läuft nach 78 Wochen mein Krankengeld aus und ich muss mich wieder bei der AfA melden. Was muss ich jetzt beachten und was ist wenn ich jetzt dazu aufgefordert werde einen Rentenantrag zu stellen. Die Rv wird diese sicher nach deren Befund nach meiner Reha ablehnen und was mache ich dann. Kann mir vielleicht jemand sagen was ich genau beachten muss und welche Möglichkeiten mir bleiben.Ich bin sehr verzweifelt und verunsichert. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?