Angenommen man erbt das Haus seiner Eltern, geht das dann in die Zugewinngemeinschaft ein?

2 Antworten

Soweit ich das beruteilen kann, wenn das Haus verkauft werden würde, dann würde der Verkauf des Hauses in die Zugewinngemeinschaft einfliessen. - Ich würde in jedem Falle zu einer Gütertrennung raten, schon von anfang an ist das nie verkehrt.

@Matrix ist mit seiner Antwort seh schön ausführlich.

Die Kurzversion: Alle Erbschaften innerhalb der Ehe gehören zum Anfangsvermögen des Ehegatten, der geerbt hat. D. H. der andere Ehegatte hat nur einen Anteil (als Wertausgleich) zu bekommen, wenn die Immobilie einen Wert zuwachs hat. Aber es besteht kein Anspruch auf die Immobilie.

Was möchtest Du wissen?