Abschlagsfreie Rente mit 63 bei 45 Arbeitsjahren, wird das auch für Beamte und Pension gelten?

1 Antwort

Meines Wissens gibt es große Unterschiede zwischen der berechnungsart von Renten und Pensionen.

Pensionen nach den letzten Bezügen vor dem Ruhestand, Renten nach dem Einkommen in der aktiven Zeit im Verhältnis zu den durchschnittlichen Einkünften aller Versicherten.

Der Zeitpunkt für den Ruhestand auch nach dem erreichten Dienstrang. Ich werde nie begreifen, warum ein General eher in Pension geht, als ein Hauptfeldwebel.

"Der Zeitpunkt für den Ruhestand auch nach dem erreichten Dienstrang" ist absoluter Blödsinn.

Der untere Rest ebenso.

0
@GAFIB

Danke für den Link und das damit verbundene Update.

Meine Infos waren noch älter, weil ich hohe Offiziere in der Familie habe, die sich jeweils zum frühesten Zeitpunkt, der bei voller Pension möglich war, hatten pensionieren lassen und dann interessante Beraterverträge bei Rüstungslieferanten bekamen.

Ist aber zum Glück geändert worden.

0
@vulkanismus

@vulgarismus: Haarspalterei ist wohl nicht zu tief gegriffen? (;-)

"Für Beamte der Bundeswehr gelten die Bestimmungen des Bundesbeamtengesetzes. § 51 BBG legt fest, dass Beamte mit Vollendung des 67. Lebensjahres in den Ruhestand treten, Übergangsregelungen gelten für die Jahrgänge 1947–1963. Beamte auf Lebenszeit im Feuerwehrdienst der Bundeswehr treten mit dem Ende des Monats in den Ruhestand, in dem sie das 62. Lebensjahr vollenden. Auch hier gelten Übergangsregelungen für die Jahrgänge 1952–1963."...

3
@GAFIB

"Der Zeitpunkt für den Ruhestand auch nach dem erreichten Dienstrang" i s t Quatsch, da nach Beamten gefragt war und nicht nach Soldaten.

0

Im Juli werd ich 63 J. alt, 45 Arbeitsjahre voll, könnte neue Rente 63 kriegen, Kündigung nötig?

Guten Abend, im Juli werde ich 63 Jahre alt, habe die 45 Arbeitsjahre voll und könnte wohl die neue abschlagsfreie Rente mit 63 bekommen. Wie läuft das nun? Ist eine Kündigung nötig? Muß ich eine Frist einhalten? Oder kann ich einfach zum 1. Juli in Ruhestand gehen? Danke.

...zur Frage

Ich bin pensionierte Beamtin und erhalte aus Versorgungsausgleich noch eine Rente, kann ich als Honorarkraft für die AWO arbeiten und das steuerfrei?

Bin pensionierte Lehrerin.

...zur Frage

Abschlagfreie Rente mit 63 und 45 Beitragsjahren

Ist jemand von euch auch aufgefallen,

dass es vor der Bundestagswahl hieß: "Mit 63 abschlagfrei in Rente bei 45 Beitragsjahren" und nun im Koalitionsvertrag heißt es "Ab 63 abschlagfrei in Rente".

Ab 63 heißt nun, dass synchron zur Einführung der Rente mit 67, die je nach Jahrgang Schritt für Schritt eingeführt wird (von Renteneintritt mit 65 bis Renteneintritt mit 67). Die Rente mit 45 Beitragsjahren Schriit für Schritt von 63 bis 65 Jahren ausläuft. Eigentlich beginnt sie überhaupt nicht mit 63 weil die betroffenen bei Einführung im Juli 2014 bereits 64 Jahre alt sind.

Hat sich schon jemand von euch Gedanken dazu gemacht? Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Rente mit 62 und 10,8% Abzug, obwohl ich bereits 45 Arbeitsjahre habe?

Hallo,

ich bin Jahrgang 1953 und noch in ATZ, ab Juni bekomme ich Rente und zwar mit 10,8 % Abzug ( Rente für langjährig Versicherte) . Nach dem es nun die Rente für besonders lang Versicherte gibt, hätte ich gedacht, dass sich bei mir die Abzüge zumindest etwas reduzieren, da ich bereits 45 Arbeitsjahre habe, aber noch nicht 63 Jahre bin. Lohnt sich da ein Widerspruch?

Vielen Dank im Voraus

Eva

...zur Frage

Abschlagsfreie Rente mit 63 - gilt eine Witwenrente aös Zuverdienst?

Meine Mutter könnte eine abschlagsfreie Rente mit 63 beziehen. Sie bezieht allerdings heute schon eine Witwenrente. Gilt das als Zuverdienst und könnte die vorzeitige abschlagsfreie Rente damit in Gefahr sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?