Rentenberater sinnvoll ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sehe ich ein wenig anders. Grade bei Ausbildungszeiten etc. werden gerne Fehlberechnungen durchgeführt. Angeblich, so der Bund der Rentenberater, ist jede vierte Abrechnung nicht korrekt. Frag doch ersteinmal telefonisch bei einem Rentenberater nach den Kosten und entscheide dann.

Empfehle, einen Rentenberater einzuschalten. Die Berater der LVA Hessen nehmen z. B. keine Gebühren. Es lohnt sich i.d.R. Eine Verwandte von mir erhielt kürzlich nach der Beratung eine um ca. 90 Euro höhere mtl. Rente. Verzinslich mit 3 % angelegt ergibt dies für die voraussichtl. Rentendauer ein Sparkapital von immerhin 17.600 Euro.

Ich glaube, du hast die Frage nicht verstanden. Es geht nicht um Berater der Deutschen Rentenversicherung, sondern um selbständige Rentenberater, die gegen Honorar arbeiten.

1

Was möchtest Du wissen?