Verwandte Themen

Arbeitszeugnis "übersetzen"?

Hallo,

ich wühle mich gerade schon durch alle möglichen Plattformen um die verwendeten Sätze aus dem Zeugnis einer Freundin zu übersetzen.

Mein Personalchef auf der Arbeit ist momentan nicht erreichbar, so dass ich hoffe unter Euch ist jemand vom Fach?

Könnte mir bitte jemand das Zeugnis einigermaßen gut ausdeutschen?

Vielen lieben Dank schon mal.

Es steht dort:

Tätigkeiten....

...

Frau xy überzeugte durch eine lobenswerte Einsatzbereitschaft, eine schnelle Auffassungsgabe und einen genauen Arbeitsstil.

In der Einarbeitungsphase zeigte sie sich Neuem gegenüber sehr aufgeschlossen und kooperierte mit ihrer Kollegin in erfolgreicher Weise.

Sie überzeugte durch gute und gesicherte EDV-Kenntnisse. Insbesondere beim Kontakt mit ausländischen Schülern und Eltern konnte sie ihre geprüften Fremdsprachenkenntnisse in Wort und Schrift positiv einsetzen.

Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war jederzeit einwandfrei und loyal. Sie war stets ehrlich, bescheiden, eifrig und pünktlich. Im schulischen Alltag war sie bestrebt, durch Verhalten und Auftreten den Kontakt und Umgang mit Eltern, Schülern und Kollegen positiv und unterstützend zu gestalten.

Sie erledigte die übertragenen Aufgaben zur vollen Zufriedenheit

Da der Vertrag von Frau xy mit Ablauf des 31.01.2021 endet, hat sie um ein Zwischenzeugnis gebeten. Wir bedanken uns bereits jetzt für die geleistete Arbeit und wünschen ihr für den weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und viel Erfolg

Bewertung, Arbeitszeugnis
Wie ist mein Arbeitszeugnis zu bewerten?

Hallo Community,

leider bin ich während meiner Probezeit (6 Monate) nicht mehr in der Firma. Ich war als Kfm. für Spedition und Logistikdienstleistungen tätig gewesen. Man hat mich nicht mehr "halten" können, da wegen der Corona-Krise die Auftragslage zurück gegangen ist. Die Entscheidung läge also rein in wirtschaftlicher Natur. Nun habe ich mein Arbeitszeugnis erhalten und wollte eure Meinung dazu wissen, wie ist dieses Zeugnis zu bewerten? Mir persönlich fehlt halt im Zeugnis die Aussage das ich wegen der Auftragslage, so wurde es mir ja mitgeteilt, nicht mehr da tätig sein kann.... Danke für eure Meinungen...

"Herr XY verfügt über ein fundiertes Fachwissen, welches sich auch auf Nebenbereiche ersteckt die er mit sehr guten Resultaten einsetzte. Herr XY hat sich in sein Aufgabengebiet in sehr kurzer Zeit gut eingearbeitet, wobei ihm seine schnelle Auffassungsgabe und sein praktisches Geschick sehr zustatten kamen. Er war ein aktiver Mitarbeiter.

Auftretende Schwierigkeiten überwand er mit Durchhaltevermögen. Er arbeitete sehr gründlich und zügig. Herr XY dachte bei der Arbeitsvorbereitung gut mit und erledigte die Aufgaben mit großer Effizienz und Systematik. In seinen Arbeitsbereich hat er sich engagiert eingearbeitet.

Bei personellen Engpässen und anderen Anlässen übernahm er immer zusätzliche Aufgaben. Er zeichnete sich stets durch eine überdurchschnittliche Arbeitsqualität aus. Er war ein hervorragender Leistungsträger, dessen Erfolge stets in jeder Hinsicht unsere vollste Anerkennung verdienten.

Jederzeit überzeugte er durch sein stets kooperatives, sicheres und zuvorkommendes Auftreten. Auch von unseren Kunden und Geschäftspartnern wurde er aufgrund seines sehr freundlichen und angenehmen Wesens sowie seiner Fachkompetenz hoch geschätzt.

Das Anstellungsverhältnis endet zum heutigen Tage. Wir bedauern sein Ausscheiden sehr und danken ihm für die aktive und produktive Arbeit bei den vielseitigen Aufgaben, die stets ausgezeichneten Leistungen sowie die jederzeit sehr angenehme Zusammenarbeit.

Für seine weitere berufliche und private Zukunft wünschen wir Herrn XY alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Bewertung, Arbeitszeugnis
Widerspruch gegen Arbeitszeugnis einlegen?

Hallo!

Mein Arbeitgeber und ich sind leider nicht im Gutem auseinander gegangen. Nun bin ich verunsichert, ob mein Arbeitszeugnis eine gute Beurteilung enthält. Anbei findet Ihr den letzten Ausschnitt des Zeugnisses:

"Frau ... verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, die sie immer sicher und gekonnt in der Praxis einsetzte. Aufgrund ihrer genauen Analysefähigkeit und ihrer schnellen Auffassungsgabe war sie jederzeit in der Lage, auch schwierige Situationen sofort zutreffend zu erfassen und schnell gute Lösungen zu finden. Frau... zeigte Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit ihren Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei sie auch durch ihre Einsatzfreude überzeugte. Auch in Situationen mit hohem Arbeitsaufkommen erwies sie sich als belastbar.

Alle Aufgaben führte sie vollkommen selbstständig, sehr sorgfältig und planvoll durchdacht aus. Sie agierte immer ruhig, überlegt, zielorientiert und im hohem Maße präzise. Dabei überzeugte sie stets in guter Weise sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht. Frau... überzeugte durch ihre Zuverlässigkeit.

Für alle auftretenden Probleme fand sie gute Lösungen. Die Leistungen von Frau... haben jederzeit und in jeder Hinsicht unsere volle Anerkennung gefunden.

Sie wurde wegen ihres freundlichen und ausgeglichenen Wesens allseits sehr geschätzt. Sie war immer hilfsbereit, zuvorkommend und stellte, falls erforderlich, auch persönliche Interessen zurück. Ihr Verhalten zu Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie Kundinnen und Kunden war ausnahmslos einwandfrei.

Das Arbeitsverhältnis endet mit Ablauf des befristeten Arbeitsvertrags am ... . Wir bedauern dies, weil wir mit Frau... eine gute Mitarbeiterin verlieren. Wir bedanken uns für die stets guten Leistungen und wünschen ihr für die Zukunft beruflich und privat weiterhin viel Erfolg und alles Gute."

Da meine persönlichen Daten im Arbeitszeugnis falsch erfasst wurden, werde ich das Zeugnis nochmal zur Korrektur zurück schicken und wünsche mir auch eine bessere Bewertung.
Ist das ein gutes/befriedigendes Zeugnis? Ich bin verunsichert..

Bitte helft mir. Vielen Dank!

arbeitgeber, Bewertung, Arbeitszeugnis
Praktikumszeugnis Bewertung?

Hallo liebes Forum,

ich habe ein paar Fragen zu meiner Bewertung im Praktikumszeugnis. Angehängt der Text:

Wähend seiner Tätigkeit in unserem Hause zeigte Herr X eine ausgezeichnete Leistungsbereitschaft und ein hohes Maß an Selbstständigkeit sowie Einsatzfreude.

Zudem war er ein ausdauernder und sehr belastbarer Praktikant, der auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen alle Aufgaben stets sehr gut bewältigte.

Herr X besaß ein hervorragendes und jederzeit verfügbares Wissen. Er fand stets sehr gut durchführbare Lösungen und vertiefte und erweiterte sein Wissen mit viel Eigeninitiative im Selbststudium.

Des weiteren arbeitete er planvoll, systematisch und sorgfältig. Herr X bewältigte zudem in kurzer Zeit ein hohes Arbeitspensum.

Sein kollegiales und ausgeglichenes Wesen sicherte Herrn X ein stets gutes Verhältnis zu Vorgesetzten und Mitarbeitern.

Abschließend lässt sich sagen, dass Herr X unsere Erwartungen in bester Weise erfüllt hat. Mit seinen überragenden Leistungen waren wir jederzeit äußerst zufrieden.

Wir danken Herrn X für die stets sehr gute Mitarbeit und wünschen im für den weiteren Fortgang seines Studiums alles Gute.

Nun die Fragen: Wie würdet Ihr dieses Zeugnis bewerten und einordnen?

Die Formulierung "planvoll, systematisch" steht hier z.B. ohne Steigerungsform. ebenso "kurze Zeit ein hohes Arbeitspensum" und "hohes Maß an Selbstständigkeit".

Gleichzeitig klingt der vorletzte Absatz wieder einigermaßen gut. Ich habe leider keine entsprechende Erfahrung im Lesen von Zeugnissen.

Vielen Dank und viele Grüße

Bewertung, Arbeitszeugnis

Meistgelesene Fragen zum Thema Bewertung