Zusage von der Zeitarbeit erhalten ohne das ich beim potenziellen Arbeitgeber ein Vorstellungsgespräch hatte?

5 Antworten

Bei einer Leiharbeitsfirma war ich am Montag und obwohl ich bei dem eigentlichen Arbeitgeber, bei dem ich arbeite soll nicht zum Vorstellungsgespräch war, wollen die mich jetzt nehmen. Ich habe nicht mal mein Arbeitsplatz vorher gesehen?

So läuft das in der Regel auch ab.

Die Zeitarbeitsfirma befragt Dich nach relevanten Dingen für den Einsatzbetrieb und wenn man meint, dass es passt, schickt man Dich hin.

Viele Entleiher wollen sich nicht um Bewerber kümmern.

Ich habe es unterschiedlich erlebt einmal musst ich mich vorstellen aber dreimal nicht.

Bei der letzten Firma wurde ich übernommen.



Bei einer Leiharbeitsfirma war ich am Montag und obwohl ich bei dem eigentlichen Arbeitgeber, bei dem ich arbeite soll nicht zum Vorstellungsgespräch war, wollen die mich jetzt nehmen.

Das ist völlig normal.

Eingestellt wirst Du von der Zeitarbeitsfirma die dann auch Dein Arbeitgeber ist.

Die schickt Dich dann in den Entleihbetrieb und dort zeigt man Dir Deinen Arbeitsplatz und was Du zu tun hast.

Beim Entleiher gibt es i.d.R. keine "Vorstellungsgespräche". Der Entleiher fragt bei der Zeitarbeitsfirma nach für ihn geeigneten Zeitarbeitern an. Die ZAF schickt dann Profile der infrage kommenden Mitarbeiter und es wird vereinbart, zu welchem Zeitpunkt diese dann in den Entleihbetrieb kommen sollen.

Für den Entleihbetrieb ist das kein Risiko, er kann Zeitarbeitnehmer sehr schnell wieder weg schicken. Als Zeitarbeiter kannst Du Dir den "Luxus", Dir den Entleihbetrieb aussuchen zu können, nicht leisten. Da bist Du sonst sehr schnell wieder arbeitslos und dann bei der nächsten ZAF.

Den Arbeitsplatz vorher besichtigen kannst Du, wenn Du direkt in einem Betrieb anfangen kannst.

von bisherigen 4 Einsätzen, hatte ich einmal ein kurzes Vorstellungsgespräch beim Entleihbetrieb selbst. Kann auch gerne mal vorkommen, ist aber nicht so oft denke ich.

Für welche Tätigkeit hast du dich denn beworben? Wir zB arbeiten mit Kundenunternehmen zusammen, die Heizungs/Sani und Elektriker suchen. Da der Bedarf an Mitarbeitern dort sehr hoch ist, die Anzahl der Bewerber aber geringer (sind sehr gefragt), stellen wir diese auch nach einen positiven Vorstellungsgespräch sofort ein, da wir wissen, dass diese gleich von den Kundenunternehmen benötigt werden.

Das ist die übliche Vorgehensweise. Die Zeitarbeitsfirma sollte Dein Profil, Dein Einsatzgebiet, Deine Erfahrungen kennen und so dann einschätzen können, ob es zu 100%, 75% oder 20% passt. Und dieser Abgleich erfolgt dann direkt mit dem Kunden. Lange persönliche Vorstellungsgespräche sind für beschränkte Zeitarbeitsverträge übertrieben. Sollte es (beidseitig) nicht passen, gibt es relativ schnell einen Austausch.

Sieh es als Chance an ... man lernt neue Themengebiete kennen, neue Personen, neue Skills - u.a. sich schnell auf neues einzustellen.

Viel Erfolg!!!

Ist nicht ungewöhnlich!

Der AG stellt ja quasi die leihfirma ein um eben nichts mit der personalsuche, Auswahl etc. zu tun haben zu müssen!

Die bekommen jemanden, versuchen es, passt es nicht wirst du "getauscht" 

Was möchtest Du wissen?