Zeitarbeitsfirma umgehen und direkt bei neuem Arbeitgeber angestellt werden?

5 Antworten

Wenn die Firma Dich so einstellt und Du bei der Zeitarbeitsfirma noch nicht beschäftigt bist, geht das schon.

Manche Zeitarbeiter werden übernommen von den ehemaligen "Entleihbetrieben". Dafür gibt es meist eine Art Provision für die Zeitarbeitsfa.

Bei einigen Firmen munkelt man (ZAG z. B), daß bei den Zeitarbeitern als Provision die Überstunden einbehalten werden.

Meist ist es schwierig, sich dann über die Zeitarbeit vermittelte Tätigkeit (Gespräch mit Dir & einem Personaldisponenten) in der Fa., direkt hinein zu kommen.

So wird die Probezeit quasi über die Leiharbeitsfa. überbrückt. Übernahme nach 18 Monaten neuerdings.

Da gibt es aber wohl Tricks, das zu umgehen. Man meldet Dich 1 Tag vorher ab, gehst in eine andere Fa, dann wieder von vorn.

Oder die Gleichbezahlung der Leiharbeiter mit den Festangstellten nach neuer Norm, so wirst Du auch 1 Tag woanders hingeschickt...

Natürlich haben größere Firmen auch Verträge mit den Zeitarbeitsfirmen, willst Du das umgehen & die Leiharbeitsfa. bekommt das heraus, wird Sie Dir auch Regreßforderungen in Rg. stellen.

So wäre z. B. das Arbeitsverhältnis ohne die Leihfa. nicht zustande gekommen etc.

Die Zeitarbeitsfrima wird ihren Vertrag mit dem Arbeitgber entsprechend abgesichert haben, damit genau das nicht passiert. Dieser müsste dann eine Abstandszahlung leisten.

Ob du für den Arbeitgber direkt noch so interessant bist, wäre fraglich.

Es hat ja seinen grund, dass er eine Zeitarbeitsfirma beauftragt hat. Er braucht dir keinen Urlaub zu zahlen auch bei Krankheit bekommt er umgehend Ersatz durch den Verleiher. Auerdem kann er bei Auftragsengpääsen dich wieder von heute auf morgen zum Verleiher zurück schicken.

Wenn dann müsstest du bei der Firma anfragen ob die dich auch über ein normales Arbeitsverhältnis einstellen, wenn die Ja sagen kannst du bei der Zeitarbeit kündigen! Denke allerdings nicht das die das sofort auf Anhieb machen, da Zeitarbeitskräfte halt günstiger sind! Fragen kann nicht schaden vllt. kannst du die Firma ja von dir überzeugen!

Natürlich könnte die Firma dich auch direkt anstellen. Aber warum sollte sie das tun? Sie müsste dir mehr Geld bezahlen und du würdest dir soziale Leistungen wie Kündigungsschutz nach einer Weile erarbeiten. Die Firmen suchen ja nach Zeitarbeitern, weil sie die auch wieder loswerden wollen....

Urlaub und Entgeltfortzahlung müßte die Firma auch selbst bezahlen.

Das ist ja das "schöne" an Leiharbeitern. Von heut auf morgen bist Du den Arbeitnehmer wieder los............

Was möchtest Du wissen?