Zahlt die Versicherung: Garagentor auf Motorhaube gefallen.

5 Antworten

die vollkasko zahlt,falls du nicht eigentümer des tores bist wird sie versuchen dort was zu holen.weiter es gehört zur sorgfaltspflicht das man tore untersucht ob sie noch sicher sind,gewerblich und privat,wers nicht kann sollte fachmann beauftragen

Wenn die Garage nicht dein Eigentum ist (also z. B. gemietet) dann den Schaden beim Eigentümer melden. Der sollte eine Haftpflichtvers. dafür haben.

Wenn es deine Garage (Eigentum) ist, dann kann die Kasko eine Option sein. Ohne Rabattretter wirst du jedoch hochgestuft (kann ganz schön kosten) und die Selbstbeteiligung wird abgezogen. Ob sich das noch lohnt? Kann dir dein Vertreter sagen...

normalerweise die Versicherung des Betreibers des Tors. Sonst deine Kasko aber nur Vollkasko, aber wenn nichts kaputt ist am Auto sondern nur Kratzer und Beulen würde ich mich nicht bemühen. Das Auto fährt auch so.

ist n komplett neuer benz, den mit kratzern und dellen zu fahren ist keine option

@bellango

Auch einem feinen Auto steht etwas personalisierung nicht schlecht zu Gesichht

@moien57

Da bin ich der gleichen Meinung, doch leider beissen sich die Dellen mit der Linienführung von Mercedes.

@bellango

Meine Freundin K.Ti aus Metz in Frankreich hat noch nie ein Auto zerbeult oder geschrammt ondern immer nur personalisiert, auch meines.

Ja, das wird Deine Vollkasko übernehmen.

Es fragt sich, wem das Tor gehört. Falls es nicht Dein eigenes Tor ist, wird die Versicherung evtl. an den Vermieter herantreten.

Da würde ich doch direkt mal bei der versicherung nachfragen.

Ich denke aber mal ja. Du musst dann höchstens die Selbstbeteiligung zahlen, wenn du eine hast.

Was möchtest Du wissen?