Wunschkennzeichenreservierung auf meinen Namen, Anmeldung auf den Namen meines Vaters

2 Antworten

Normalerweise sollte das kein Problem sein. Dein Vater kann ja sagen dass auf deinen Namen das Kennzeichen reserviert wurde. Im Endeffekt ist es egal WER dieses bestimmte Kennzeichen bekommt. Ich war gestern auch mein Auto anmelden. Habe da einfach gesagt dass ich das und das Kennzeichen reserviert habe, da wurde nicht mehr nach Adresse, Name oder sowas gefragt.

Die werden wohl anhand Deines Ausweises gewusst haben wer Du bist :-) Und wenn der Reserveriende mit dem Halter übereinstimmt warum sollte da noch jemand fragen????

Drucke doch die Bestätigung aus und gib Sie Ihm mit. Notfalls setzte noch einen 3 Zeiler an Strassenverkehrsamt dazu dass Du darum bittest die Reservierung zu stornieren oder falls möglich auf Deinen Vater, name Anschrift etc zu übertragen.... Soweit mir bekannt ist, gibt es eh keinen Rechtsanspruch Deinerseits auf dieses reservierte Kennzeichen sondern ist ein "Service" des Amtes. Wenn Du Dir WC oder was anderes zuteilen wollen könnten die das auch :-)

Was möchtest Du wissen?