Würdet ihr einem 14-Jährigen ein Monatliches Taschengeld von 300(!) Euro gewähren?

Das Ergebnis basiert auf 65 Abstimmungen

Nein, das ist zuviel ! 80%
Wenn genügend Geld da ist... 11%
Unter bestimmten Umständen... 9%

35 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Unter bestimmten Umständen...

die da wären, daß er sich Essen, Fahrkarten, Klamotten etc. alleine kaufen muß. In jedem anderen Fall: Nein.

Nein, das ist zuviel !

Hab ich auch nicht.. aber, falls ich mal viel Geld verdienen sollte und etwas übrig bleibt, würde ichs denke ich schon abgeben..aber nicht gleich 300€..wenn dann zum Geburtstag.. ^^ :P

Nein, das ist zuviel !

Hi Malle14!

300,.- mit 14 Jahren? ....uh, nope!^^

Ich denke mal, dass so 40 Euro ausreichen. Möchte das Kind mehr zur Verfügung haben, muss es

sich wohl darum bemühen, durch Zeitungen austragen oder so nebenher noch was zu verdienen.

o-k-! So seh ich das mal, aber die Ansichten tendieren hier wohl

generell in diese Richtung, was wohl auch richtig ist, bye

INS

Nein, das ist zuviel !

In dem Alter nicht, das halte ich für unangemessen. Wenn er teure Hobbys hat und in der Schule gute Noten vllt. 150€ im Monat.

Nein, das ist zuviel !

mit 14 bin ich jobben gegangen und habe mein eigenes Geld verdient. Von meinen Eltern bekam ich 10 DM die Woche (also ca. 10 Euro in der Woche). Meine Kinder bekamen mit 14 Jahren 50 Euro im Monat.

Was möchtest Du wissen?