Wohnung zu schlecht schallisoliert

4 Antworten

Eine Mietsache muss frei von Mängeln sein, dies gilt auch für den Schall. Mängel sind es aber nur dann, wenn zu Baubeginn die jeweilige bauliche Ausführung nicht der jeweiligen DIN-Norm entsprochen hätte. Es kommt also auf das Baujahr an. Dennoch sollte ein normales Gespräch nicht beim Nachbar ankommen, selbst wenn das Gebäude von Achtzehnhundertschiessmichtot ist.

Der Bereich Schall ist sehr umfassend und recht komplex. Es gibt Körperschall, Luftschall, Trittschall,... Auch zur "Vermeidung" von Schall gibt es Möglichkeiten der Schalldämmung und der Schallschluckung,...

Um hier effektiv etwas tun zu können, muss ein Fachmann sich unbedingt die baulichen Gegebenheiten vor Ort ansehen und kann dann entscheiden, was zu tun ist. Preiswert wird das in der Regel nicht.

Natürlich ist eine schlechte Schallisolierung schlecht für eine freidliche Nachbarschaft. Trotzdem kannst du deine natürlichen Wohngeräusche nicht zugunsten des Schlafbedürfnisses des Nachbarn anpassen, denn schließlich willst du leben und zahlst genauso Miete wie er.

Ich würde an deine stelle dem nachbar eine WG anbieten, dan ihr müsten nur noch die Mauer rausnehmen. Fertig, und viel Spass!

:-)

1.kann ich was dafür wenn ihn meine gespräche abend stören wenn er schlafen will?

Was willst Du hier für eine Antwort?

2.muss der vermieter da etwas wegen der isolierung tun?

Nein, muss er nicht. Das dürfte technisch auch recht schwierig werden.

Was möchtest Du wissen?