Wohnung Mieten, negative Schufa und Hartz 4

4 Antworten

Ich als Privatmann hätte intensive Bedenken ob ich euch die Wohnung geben würde; ich muss ja davon ausgehen das die Mieteinnahmen nicht unbedingt regelmäßig fließen und ich auf den Kosten sitzenbleibe.

Als Wohnungsunternehmen schätze ich unter Umständen die ARGE als solventen Mietzahler.....

Nachweise über regelmäßig laufendes Einkommen vom Amt habe ich, zudem wird die Wohnung ja vom Amt direkt an den Vermieter gezahlt. Einen Bürgen könnte ich auch noch anbieten zur Absicherung des Vermieters ..

@Schbisser439

Einfach suchen und sehen was dabei rauskommt. Solltet ihr aber Mietschulden haben und ihr deswegen einen Schufaeintrag, dann sehe ich schwarz für euch...

Warum heiratet ihr eigentlich nicht, wenn ihr ein gemeinsame Kind habt? Ist mir immer wieder ein Rätsel..

Habt ihr wenigstens schon einen Schuldnerberater?

@KaeteK

Mietschulden haben wir keine , steht dementsprechend auch nichts drin deswegen... Naja dann müssen wir weiter am Ball bleiben. Und Schuldner Beratung haben wir auch seit fast nen halben Jahr.

Hallo! wir sind auch eine groß Familie mit etwas schulden haben auch das Problem Wohnungen zu finden nur bei uns ist das wir zu viele sind genau gesagt mit 9 per.

Ja,kann man....Warum schaut ihr nicht,ob bei der jetzigen Wohnungsbaugesellschaft wo ihr seid,ne größere Wohnung angeboten wird???

Unsere jetzige Wohnung ist von privat angemietet also nicht von einer Gesellschaft, nachgefragt hatte ich auch schon aber leider ist nichts dabei für uns...

@Schbisser439

Achso....Hm,das ist blöd,da braucht ihr viel Glück...Weil wenn du deine jetzige Wohnung aufgibst,könnte es sein,dass ihr in einer echten Bruchbude/Sozialwohnung landet...

natürlich, noch ist es so dass der vermieter sich aussuchen darf, wer in seine eigenen 4 wände lässt und wenn nicht...........

Wohnung + neg.Schufa Chance auf ne einfache Gagfah Croup Wohnung . . . hoffe auf Tipps

hallo ihr lieben :-D habe in Letzter Zeit ein richtiges Problem . . . also jetzt mal von Anfang an . . ich hatte mir mit mein Kumpel (als WG)eine Wohnung von der gagfah gemietet da war meine schufa noch blitz blank sauber und wir haben pünktlich immer unsere miete gezahlt auch meine Kaution hatte ich damals brav abgezahlt . . . kurz nach Vertrags Abschluss wurde meine Schufa negativ und musste ne eidesstaatliche abgeben . . . So jetzt zum eigentlichen Problem da nun ich und mein Kumpel jeder seinen eigenen Haushalt führen möchte haben wir jetzt unsere Wohnung zum 31.1.2012 gekündigt leider wusste ich nicht das es so schwer ist eine Wohnung zu finden ,ich habe bis jetzt nur absagen über absagen bekommen von allem Vermieter arten die es nur gibt was ich auch teilweise nachvollziehen kann . . . der Zeit absolviere ich den freiwiligen dienst und muss mir das ganze vom Amt aufstocken lassen . . nun hab ich vor kurzen ein wohnungs Angebot von der gagfah gesichtet hab dort auch angerufen und kann mir bald die Wohnung anschauen nun ist meine sorge das die mich auch wieder ablehnen aufgrund meiner schlechten schufa aber eigentlich dürfte ich mir ja keine sorgen machen weil ich ja dort schon Mieter war und das ohne miet Rückstand was meint ihr ?? oder habt ihr auch solche Erfahrung gemacht ?? ich danke für antworten und sorry für den langen Text aber meine Zeit drängt echt bevor ich noch wohnungslos werde :-(:-(:-(:-(

...zur Frage

Frage zur Untervermietung und Jobcenter?

Hallo, will von meiner 4 Zimmer Wohnung 3 Zimmer an eine Familie untervermieten. Die Familie bekommt Leistungen von Jobcenter. Soll heißen, dass die 3 Zimmer durch das Jobcenter bezahlt werden. Habe die mündliche Erlaubnis von meinem Hauptvermieter. Ich bekomme keine Leistungen vom Jobcenter, da ich seit längerer Zeit Vollzeit arbeite und mit dem Jobcenter nichts mehr zu tun haben will. Haben mich lange genug schikaniert.

Habe der Familie die Mietbestätigung ausgefüllt und einen Untermietvertrag gemeinsam aufgesetztz, welcher von der Familie bisher nicht unterschrieben wurde, weil das OK vom Amt fehlt.

Das Amt möchte nun von der Familie den Hauptmietvertrag und die Erlaubnis zur Untervermietung. Hauptmietvertrag möchte ich nicht rausrücken aus Datenschutz Gründen. Und der Hauptvermieter möchte keine schriftliche Genehmigung für die Untervermietung geben. Er sagt, dass er ebenfalls nix mit dem Jobcenter zu tun haben will. Sein Name geht dem Amt nichts an.

Nun die Frage: Was kann man nun tun? Untermietvertrag ist rechtens und sollte ausreichen. Warum will das Amt nun eine Bestätigung? Woher soll man diese nehmen, wenn der Vermieter nur eine mündliche Genehmigung geben will? Meines Wissens ist sowas doch gar nicht rechtens. War selbst mal ein Untermieter und musste dem Amt keine Bestätigung vorlegen, dass mein damaliger Untervermieter überhaupt vermieten darf.

Danke für eure (hoffentlich hilfreichen) Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?