Wo entsorge ich Verschimmelte Sachen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wahrscheinlich wird das nichts mit Sperrmüll, ihr werdet einen Müllcontainer anmieten müssen und das Gerümpel dann kostenpflichtig entsorgen. Aber eigentlich ist das eine Sache des Vermieters, wenn du die Wohnung zusammen mit dem Kellerraum angemietet hast, so muss er ihn dir in einem ordnungsgemäßen Zustand übergeben. Wenn Vormieter ihn so hinterlassen haben, dann muss er versuchen sich an denen schadlos zu halten.

Wahrscheinlich wird das nichts mit Sperrmüll

Doch, das ist Sperrmüll. Verschimmeltes ist kein Sondermüll.

Die Entsorgung über Sperrmüll ist in Ordnung. Überlege dir jedoch genau, ob du in diese Wohnung ziehst. Prüfe vor allem, ob es auch in der Wohnung Schimmel gibt. Ich vermute das jedenfalls.

Riecht es denn im Wasserwerk echt nach "stehendem Wasser"? Wichtig zu wissen... :-)))

Größere Schimmelsanierungen unterliegen speziellen Entsorgungsmethoden und Verordnungen und Arbeitsrichtlinien. Also, wenn da Müll aus einem kompletten Keller entsorgt wird, kann man den nicht einfach dem Sperrmüll "unterschieben". Die armen Kerle, die das Zeug irgendwo einladen haben in der Regel keine Feinstaubmasken dabei...

Naja, es gibt Schwerkraftfilterbecken, da steht das Wasser nunmal drin :-)

Ja, so dachte ich auch. Die armen Männer, die das Wegtragen/Einlagern müssen. Ist etwas kompliziert mit diesem doofen Keller...

@Doppelkeks0815

Die Schwerkraftfilterbecken... OK.... :-)

Ohne Feinstauffiltermasken sollte das keiner tun. Wenn dann die einzelnen schimmelbelasteten Teile zuvor mit Spiritus oder Chlormittel eingesprüht werden und villeicht in Folie verpackt werden - dann sollte es zur Not gehen.

oder selbst wenn er leer ist, nutzen kann, da die Luftfeuchtigkeit so extrem hoch ist...

Doch schon nutzbar für Sachen, die entweder die hohe Luftfeuchtigkeit vertragen oder sogar brauchen. Z. B. zur Pilzzucht. ;-)

Was möchtest Du wissen?