wischwasser in steckdose gelaufen, kurzschluss, was nun?

5 Antworten

So lange die Feuchtigkeit noch in der steckdose ist, wird es immer wieder zu Kurzschlüssen kommen. Da muss eine professionelle Trocknung erfolgen. Das wäre bei einer Mietwohnung ein Mietsachschaden, der über die private Haftpflicht abgedeckt ist. Bei Eigentum, ist das leider deine eigene Angelegenheit.

Wenn alle Sicherungen wieder "drin" sind dürfte durch den Kurzschluß in der Steckdose die Phase, möglicherweise in der Steckdose, abgeschmort sein. Das wäre dann ein Fall für einen Elektriker.

entweder dass oder dir isst eine vorsicherung oder osgar die panzersicherung was ich nicht glaube herausgeflogfen aber dort auch elektriker anrufen vllt hat sich durch den kruzschluss eine lose klemme verabschiedet kann alles sein

aus der beschreibung lese ich heraus, dass deine elektroinstallation mindestens 40 Jahre alt ist. da ist es nicht immer ganz leicht. nach so einem gravierenden ereignis nach einem fehler zu suchen...

ich vermute mal, dass...

  1. eine der beiden Sicherungen zwar mechanisch einrastet, aber den Strom nicht mehr duchlässt

  2. eine Klemme duchgebrannt ist. hier müssten die Abzweigdosen mal aufgesucht und geöffnet werden. üblicherweise sind sie über Steckdosen und Lichtschaltern in einer Höhe von etwa 2,25 m über dem Boden...

was jetzt erst mal vorranig wichtig wäre wäre die betreffende Steckdose auszubauen (bitte nicht selbst machen) und alles gut abzutrocknen. zur not mit einem Warmluftföhn. wichtig ist, dass auch das Mauerwerk wieder trocken wird. damit sich kein Schimmel bilden kann...

wenn es sich um eine mehrfachsteckerleiste handelt, dann wäre der Aufwand mit der trocknung überschaubar,... aus der steckdose ziehen und mehrere tage gut abtrocknen lassen...

lg, Anna

PS: liebe grüße an deinen Vermieter. er soll dringend wenigstesns die Sicherunegn austauschen lassen. die Automaten mit den Knöpfen erfüllen die Brandschutzbestimmungen nicht mehr. bestandschutz hin, bestandschutz her.

sind es so automaten zum hereinschrauben, soltlen sie durch Sicherungspatronen und Schraubkappen mit intakter kontrollscheibe, so wie die entsprechenden Passschrauben ersetzt werden...

lg, Anna

Du hast warscheinlich immer noch einen Kurzschluss oder Kriechstrom in der Wand - da hilft nur die betreffende Dose ausbauen und und richtig trocken legen - aber vorher unbedingt die Sicherung wieder raus machen!

hi, das war ein verlaengerungskabel. dieses habe ich schonweggeschmissen. und nun? aber die steckdose in der das gesteckt hat geht nicht als auch das zimmer dahinter geht auch nichts

@baloucity

Falls Dun in einer Mietwohnung wohnst, lass bitte die Finger von der Verkabelung! Mit Wasser und Strom ist nicht zu spaßen! Und wenn Du kein Elektriker bist, dann sowieso...:-(

@auchmama

keine angst, hab alle sicherungen rausgedreht, und erstmal in die wohnung meines freundes gegangen

@baloucity

Dann ist wahrscheinlich die Leitung von der Dose hin zum Sicherungskasten durchgeschmort oder (wenn Du glück hast) nur die Klemmverbindung in der Dose. ist aber egal denn das darf eh nur ein Elektriker reparieren.

Am besten Du tust ein wenig "blauäugig" und rufst deinen Vermieter an das etwas nicht in Ordnung ist und er doch bitte einen Elektriker vorbei schicken soll...

@BrilleHN

...ach darum die drei Punkte und der User-Name - wegen der Blauäugigkeit...;-)

Alle Sicherungen rausmachen bzw. raudrücken und wieder reindrücken und dann nochmal schauen ob alles geht. Dürfte eigendlich nichts passiert sein, die Steckdose sollte halt wieder trocken sein.

Was möchtest Du wissen?