Wirecard Bank

15 Antworten

Hallo, also ich kann sagen, ich bin seit Dezember 2009 ebenfalls ein Kunde der Wirecard Bank AG. Die Eröffnung des Kontos, hatte sehr viele unangenehme Grundlagen beinhaltet. Zunächst musste man die ganzen Anträge 16 Seiten ausdrucken und unterschrieben zusenden (28.12.2009). Danach kam eine Mail mit weiteren Anträgen, da dies zugesandten veraltet waren (29.12.2009). Also erneut ausdrucken - diesesmal 5 Seiten, unterzeichen und zusenden (30.12.2009). Die Bestätigung über den Erhalt der Einrichtungsgebühr und Unterlagen, erfolgte schnell und per Mail. Die Zusendung der VISA Card erfolgte am 08.01.2010. Die Zusendung des PIN, am 09.01.2010. Die EC-Card und TAN Generator kam am 16.01.2010; und die PIN am gleichen Tag. Dies jedoch, weil ich zuvor eine Beschwerde an den Vorstand einreichte. Jedoch habe ich bis zum heutigen Tag, weder alle Anfragen beantwortet bekommen, noch ergeht aus den Unterlagen hervor, wie die VISA Card aufgeladen werden kann. Denn bei der LBB war dies einfach von Anfang an klar geregelt und geklärt. Kann jemand hierzu genaueres sagen? LG Tommy

Hi also mein Freund der hat das ganz einfach umgebucht in seinem online account wie genau das geht frag mich net aber ich kann ihm ja mal fragen

Hallo Jenny, ich kenne ebenfalls die Wirecard Bank, weil ich selbst ein Konto dort habe. Ich kann diese Bank auch nur weiterempfehlen. Der Kundenservice ist gut, die Mitarbeiter sind sehr freundlich und hilfsbereit. Bei Vollständigkeit der Unterlagen etc. kann man mit einem zügigen und reibungslosen Verlauf rechnen. Zu dir ROTATION999: Pfändungsgeschützt ist das Konto nicht.

bin auch seit kurzen bei dieser bank. mein Gehalt wird Online überwiesen. Wieviel Tage vergehen, bis man das Geld gebucht hat??

Wenn ich die Kommentare von SandraB2002 zur Wirecard Bank lese (auch in anderen GF threads zum selben Thema) drängt sich der Verdacht auf, dass sie Mitarbeiterin bei dieser Bank ist. Nichts für ungut - nur so eine Vermutung.

Ich bin nun auch schon länger Kunde und sehr zufrieden mit der Bank. Hatte zuvor auch viele negative Dinge gelesen. Ich glaube aber, dass die Personen die dort ein Konto eröffnen eine Allheilbank für Ihre finanziellen Probleme suchen. Wenn ich den Kommentar von tommy911 lese wird mir schon wieder schlecht. Wie kann man nach 3 Wochen Kontoerffnungsdauer über die Weihnachtstage eine Beschwerde beim Vorstand einreichen. Sag mal wo lebt tommy911 eigentlich ;).

Naja wie dem auch sei.

Nach 14 Tagen war bei mir alles komplett Visa Karte EC Karte Tan generator. Der Tan generator ist übrigens ziemlich cool ;) . Damit bucht man auch schnell guthaben auf seine Visa Karte. Wenn man Online einkauft eine super sache ;).

Abgesehen von den Kosten, was ich ja mittlerer WEile verstehen kann, wenn sich jeder so beschwert, wer soll das abarbeiten und das Personal dafür bezahlen ^^. Gibt ja sicherlich noch 1 Millionen anderer Kunden in Deutschland ^^.

Bisher jedenfalls keine Probleme mit der Bank. Das jetzt seit 16 Monaten.

Beste Grüße

Ich kann den Olli nur Recht geben, denn ich bin seit einiger Zeit auch Kunde der Wirecard Bank AG und bin auch zufrieden. Ich weis auch nicht so recht ob dieses Konto gepfändet werden kann davor habe ich angst, denn ich komme aus Brandenburg und weis nicht ob es in München überhaupt ne Filialbank gibt oder so und dann immer da hinfahren bringt es ja auch nicht. Also lieber Olli kannst du mir eventuel sagen ob ein Konto bei der wirecatdbank Pfändungsgeschützt ist? Also anrufen werde ich da nicht von mein Handy aus das wird dann doch zu teuer. danke im Voraus.

stefan

Vorsicht! Wenn Ihr euer Arbeitslosengeld auf die Wirecard Bank zukommen lässt. Der Gerichtsvollzieher fragt beim Jobcenter/Arbeitsamt/Arbeitgeber nach was für ein Konto angegeben wurde, daher würde er auch dort fänden!!!!!!! Wichtig lasst euer Geld dann bei einem Freund/Eltern zukommen lassen. Formular beim Amt Reinschreiben "KontoInhaber selber" keine angst kommt trotzdem an. Eltern oder Freund bitten am 1. Des Monats einen Dauerauftrag einzurichten auf die Wirecard Bank.Dann geht alles GUT. Sollte eine Pfändung bei dem Freund/Eltern eingehen ...geht die Post wieder zurück da der Kontoinhaber nicht du bist ;-) also alles wird gut

Pfändungssicher ist glaube ich kein Konto Wir hatten auch eine Pfändung drauf letztens haben uns gewundert warum wir kein Geld bekommen hatten! Nach dem Gespräch mit der Bank wussten wir den Grund haben uns den Namen vom Pfänder geben lassen und die gebeten die Pfändung wieder runter zu nehmen und nach 24 Stunden war das Konto wieder frei und natürlich bezahlen wir den Pfänder 25 € im monat!

Und kein Gerichtsvollzieher kann einem das Sozial ALg ! oder ALG 2 Geld Pfänden labbert net so nen Scheiß! Das steht dir als Lebendsunterhalt zu und liegt eig bei allem unterm Mindestsatz und daher darf kein Gerichtsvollzieher ran!

@IsaMausKIB

also ich kann nur sagen, das bei mir versucht wurde mein konto bei der Wirecard bank zu pfänden aber die bank hat hat die pfändungstelle mit geteilt das ich dirt kein bankkonto mehr habe aber dennoch habe ich es noch. tja somit ist ein konto bvei der wirecard bank pfändungsgeschützt

lg

Hallo Rotation999!

Natürlich kann man ein Konto zu einem Pfändungsschutzkonto umwandeln, einfach den Antrag bei der Bank stellen. Selbst bei der Wirecardbank einfach online per PDF ausdrucken ,ausfüllen und ab damit per Post.

Ich bin selber nicht Kunde bei der Wirecardbank aber hab bei der Sparkasse auch den Antrag gestellt und hab sogar eine EC-Karte Trotz hoher Schulden und negativer Einträge, allerdings läuft das Konto auf Guthaben Basis

LG ihlemike

Ich bin seit Heute in Besitz der Visacard und Wirecard und habe es auch nicht so leicht gehabt die Karten zu aktiviren, Service und verständlichkkeit 3+ setzen!

Jetzt da mich die Bank assimiliert hat, komme ich einigermaßen damit zu recht und NICHT zu Recht erscheint mir die überzogene Forderungen Liste. ° 39,- € Einrichtuingsgebühr (für alles beiden Karten, Generator & EBanking Software), dass obwohl am Ende der Liste steht, das der Generator ksotenlos ist) ° Kontoführung 9,90 (pro Monat) ° die Liste ist lang und ich will hier nicht alles händisch abschreiben, ABER was ich erst Heute kappiert habe- die Eröffnungsgebühr und Kontführung kosten pro Jahr 157,80€ also pro Woche 3,03 €, im Monat also ca. 13,11€ und dass finde ich einfach viel zu viel für die Grundgebühren denn sonst sind alle nennenswerten Services sehr kostenintensiv. Dass ist zu teuer, aber es zeigt, wieso eine Bank in 6 Jahren Ihren Jahresumsatz fast ver40ig facht hat!!!

mal ganz ehrlich, ist es nicht besser wir haben ein ehrbares Leben, etwas kürzer zu treten und alle Rechnungen bezahlen zu können statt diese Macht und Geldgierigen Banker erst möglich zu machen??? Das Problem sind die Kunden, erst die machen diese Einnahmen möglich....

Ich gehe.

aber bitte - (Finanzen, Bank, Schufa)

Was möchtest Du wissen?