Konto Vollmacht erteilt bekommen, zählt das als Erbe?

5 Antworten

Natürlich ersetzt diese Kontovollmacht keinen Erbschein! Sobald Deine Oma verstorben ist, verlangt die Bank einen Erbschein, damit Konten aufgelöst, Guthaben abgehoben werden können etc. Die Bank führt nur noch alle gewöhnlichen Buchungen des Verstorbenen aus, also Strom, Miete etc bezahlen, Kosten für Beerdigung übernehmen etc. (Hier gibt es einen Ermessensspielraum der Bank) Dann ist Feierabend - die Bank friert dann eventuelle Guthaben ein, bis ein Erbschein vorliegt!

Nein, eine Kontovollmacht ist kein Erbschein und du kannst jetzt nicht einfach Omas Konto abräumen; auch nicht nach ihrem Tod. Du musst schon die Testamentseröffnung abwarten.

Nein bist du nicht. Hat Oma zu viel Geld auf dem Konto oder was. In erster Linie haben ihre Kinder und ihr Mann, wenn der noch lebt anrecht. Wenn sie kein Testament hat hast du überhaupt keinen anspruch. Auch wenn du die Vollmacht hast.

Nein, die Kontovollmacht hilft dir nichts, die wollen wissen, wer die Erben sind. Bei meiner Oma (mein Vater hatte eine Kontovollmacht), wurde bei ihrem Tod das Konto sofort gesperrt, mein Vater konnte kein Geld mehr abheben und es wurden keine Lastschriften mehr eingeloest, auch die Miete konnte daher nicht weiter bezahlt werden.

Wenn es keine lebenden Kinder mehr gibt, dann erben an Stelle der Kinder deren Nachkommen. Bist du die einzige Enkelin und gibt es keine weiteren Abkoemmlinge, dann bist du gesetzliche Alleinerbin. Gibt es noch weitere Enkel/Urenkel, dann wohl nicht.

Als Alleinerbin gehoert dir der ganze Besitz/Nachlass inklusive Geld, du musst davon aber die Kosten fuer Beerdigung und Wohnungsraeumung tragen, ggf. die Wohnung kuendigen und die Miete 3 Monate weiter zahlen. Wenn was uebrig bleibt, ist es Dir.

"Nein". Es teilt sich normal unter den Erben auf. Solltest Du natürlich als einziger Erbe übrig sein, dann bist Du es, aber nicht wegen der Vollmacht.

Was wäre denn, wenn ich kurz vor ihrem Tod einfach alles abheben würde?

@DuFehlst

Würde wohl als "ungerechtfertigte Bereicherung" gelten, da die Vollmacht nicht für diesen Zweck erteilt wurde.

@DuFehlst

Dann machst du Bekanntschaft mit dem Staatsanwalt.

@MrWrite

Was wäre denn, wenn ich kurz vor ihrem Tod einfach alles abheben würde?

Diese Frage zeigt, daß deine Oma wohl doch einen Fehler gemacht hat! Schäm dich, sowas auch nur zu denken! Meine Güte, diese Gierlappen ko..en mich manchmal an!

Was möchtest Du wissen?