Wieviel Nebenkosten für 90m2 Wohnung?

5 Antworten

200 Euro sind realistisch. Du darfst mit ca. 2,50 Euro/m² rechnen (Hausneben- und Heizkosten zusammen), da hängt manches vom Gebäude wie auch vom persönlichen Verbrausverhalten ab. Abweichungen sind deshalb in beide Richtungen denkbar. Umlage von BK erfolgt in der Regel nach Wohnfläche lt. BGB, Anderes kann vereinbart werden (nach Verbrauch), Personenumlage dürfte die Ausnahme sein. Heizkosten müsssen lt. Heizkostenverordnung immer nach Verbrauch abgerechnet werden (mit ganz speziellen Ausnahmen, dann müssen diese aber um 15% gemindert werden). Ein bestimmter Anteil der HK wird prozentual nach WF berechnet (30 bis 50% max.).

Ja, ich denke das das reichen wird. Du bekommst die Abrechnung dann ja auch vom Vermieter zugeschickt und dann kannst du kontrollieren.

200 € NK für 90 m² sind sehr realistisch. Manche Vermieter beschönigen bzw. locken mit "geringen Nebenkosten". Das scheint hier nicht der Fall zu sein. In DE liegen die NK (inkl. Heizung) bei 2 - 2,50/m² im Monat.

Wie ist denn der Verteilerschlüssel?

Gibt es eigene Zähler, z. B. für Wasser?

Der durchschnittliche Wasserverbrauch pro Person liegt bei 2,5 - 3 m³ im Monat. Das "könnten" schon die 40 € der Vormieter ausmachen.

Noch eine Frage: steht bei Nebenkosten wirklich nur Heizung, Wasser und Abfall im Vertrag?

Also, wenn von 240 auf 200 gesenkt wurde, hat der Vermieter schon erkannt das eine Person weniger verbrauchen wird. Und einmal im Jahr gibt es eine Nebenkostenabrechnung, in der kann man alles sehen und überprüfen. Vielleicht sollten Sie sich vom Vormieter eine Kopie der letzten Abrechnung als Vergleich beschaffen.

ja, mit deinen 200 euro solltest du gut auskommen und nochmal ja, du bekommst eine nebenkostenabrechnung, aus der du ersehen kannst, wieviel du verbraucht hast ...

Was möchtest Du wissen?