Wieviel kann ich pro Flyer verlangen, wenn ich sie in Briefkästen verteilen soll?

13 Antworten

denke mal daran zurück, für wieviel zeitungen du wieviel zeit gebraucht hast, dann berechnest du z.b. 200 stück verteilt in einer std = war ein stundenlohn von ... - und mir zu wenig...

also gehst du mit deiner forderung etwas drüber und hoffst, dass du das anstandslos bekommst... viel glück, lg

Das kommt darauf an wie groß das Verteilgebiet ist.

Wenn pro Haus 10 Briefkästen sind und diese nebeneinander liegen kann man nicht so viel verlangen als in einer Einfamilienhaussiedlung wo man tausende von Metern laufen muss.

Ausschlaggebend ist die Zeit die man dafür braucht. Rechne in Stunden und dann üblichen Stundenlohn deiner Region

Fleyer = ein Blatt Papier?

Dafür wirst du 30-40Euro bekommen.

Anders ist es bei Prospekten, die ein viel größeres Folumen haben und du nicht auf einmal in die Tasche stecken kannst. Dafür gibt es vielleicht zwei bis drei Cent/Stck.

?? Fleyer ?? ? Folumen ? Ganz neue Kreationen....

@Questor

Hab mir doch gleich gedacht, dass da etwas nicht stimmt. Danke für die Hilfe.

Flyer und Volumen.

Ich würde mal auf der Post nachfragen. Die verteilen ja auch. Dann überleg dir, wieviel du verdienen möchtest und mach es einfach billiger als die Post.

die verteilen aber sowas neben der normalen post und können ganz anders kalkulieren, deshalb wird es sehr niedrig sein, was die nehmen...lg

@marlylie

Ich kann leider nur von meiner Erfahrung aus der Schweiz sprechen und da kostet die Verteilung durch die Post umgerechnet ca. 6 cent.

Das ist keine Zeitung,Fleyer werden pro 100 Stück berechnet,hier in Berlin verlangt man in Durchschnitt 70 Euro für 1500 verteilte Flyer. Werden aber wircklich in die Briefkästen geworfen. Hoffe das hilft Dir

Tatsächlich ca. 5 Cent pro Blatt?

Das wäre ja richtig gut bezahlt!

Tja, dann würde ich es doch damit mal versuchen.

Was möchtest Du wissen?