Wieso nahm sie kein Trinkgeld?

6 Antworten

Viele Geschäfte, Märkte usw. haben an der Kasse kleine Spendenboxen stehen (McDon..., REWE usw.) Da kannst Du Dein "Trinkgeld" einwerfen. ( oder..."Aufrunden, Bitte") Die Kassierer- / innen dürfen nix annehmen. Im Gastronomiebereich (egal ob Pizzeria /Dönerbude-Auslieferer oder Kneipe /Restaurant) ist das gern gesehen.

Die Damen (z.B. Dm) freuen sich mehr über Kunden, die auch nach 10 min. in der Warteschlange (Kasse) noch ein freundliches Wort haben. Das baut sie mehr auf, wie "Trinkgeld".

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das Merk ich mir Danke :) Super!

Guten Abend,

das "Problem" löse ich mit kleinen Beigaben. Süssigkeiten z.B. Bisher hat niemand nein dazu gesagt, sich aber mit einem Lächeln bedankt.

ganz einfach, es steht so in ihrem Arbeitsvertrag, und nun stell dir mal vor, sie entnimmt es aus der Kasse, dann sieht das nach Diebstahl aus. Die Kasse muss abends stimmen, ein Mehrbetrag ist da genauso unangebracht, wie ein Fehlbetrag, der Mehrbetrag würde den Schluss zulassen, dass die Kassiererin zu wenig Geld herausgegeben hätte.

Klingt logisch :) nur manche Supermärkte hatten immer bei mir Trinkgeld angenommen, deshalb war‘s mir neu.

indem Sinne was Neues gelernt Danke dir ;)

Das ist fast überall so. Bei Rewe und Rossmann dürfen die es auch nicht.

Komisch meins nehmen die an :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?