Wie viel Urlaub steht Teilzeitkräften die 4 Tage, bzw. 16 Std. pro Woche arbeiten zu?

5 Antworten

Ich gehe mal davon aus, denn in der Firma eine 5-Tage-Woche üblich ist. Du arbeitest 4 Tage die Wochen. Rechne also 4/5-tel von 28 Tagen. Das ergibt dann 22,4 Tage. 22 Tage sind also ok. Du brauchst ja auch für eine Arbeitswoche nur 4 Tage um die ganze Woche frei zu haben. Hast aber genauso viele Urlaubswochen wie die Vollzeitkräfte. Pro Urlaubstag werden dir dann 4 Stunden bezahlt.

Leider kann ich dir aber nicht sagen, wie mit den 0,4 Tagen Rest umgegangen wird. Wird gerundet oder gibt es dafür noch Stundenausgleich... ich weiß es nicht. Vielleicht kann dir das jemand anderes erklären.

Leider kann ich dir aber nicht sagen, wie mit den 0,4 Tagen Rest umgegangen wird. Wird gerundet oder gibt es dafür noch Stundenausgleich...

Urlaubsanspruch von weniger als 1/2 Tag bleibt unberücksichtigt!

Das gilt jedoch nicht, wenn der Urlaub wegen der Beendigung des Arbeitsverhältnisses abgegolten wird: dann ist "minutengenau" abzurechnen.

Die 22 Tage stimmen bei Dir schon, denn Du nimmst ja pro Woche nur 4 Tage Urlaub. Dein Arbietgeber hätte auch 28 Werktage reinschreiben können, dann wäre es das gleiche. Dann müsstest Du pro Woche 5 Tage Urlaub nehmen.

28 Tage. Was sonst? Das Jahr verkürzt sich nicht, wenn du Teilzeit arbeitest!

Was für ein Unsinn!

Bei weniger Wochenarbeitstagen als eine Vollzeitkraft gibt es auch entsprechend weniger Urlaubstage als für eine Vollzeitkraft.

Nachvollziehbar?

@Familiengerd

@Familiengerd Nur, weil du negatives durchgemacht hast, muss das für alle stimmen? Ein klares NEIN! Das Jahr mit 365 Tagen wird absolut nicht weniger, wenn du weniger arbeitest! Es bleibt bei tariflich festgelegten 28 Tagen!

@Supercharge

@Supercharge

Im Irrtum bist Du! Was haben die 365 Tage/Jahr mit dem Urlaubsanspruch zu tun? Selbstverständlich wird auf die Arbeitstage/Woche abgestellt.

Wenn ein Betrieb z.B. 30 Urlaubstage/Jahr bei einer 5-Tage-Woche gewährt, hat ein AN mit einer 4 Tage-Woche bestimmt keine 30 Urlaubstage. Da würde er ja bevorzugt.

Der AN mit einer 5-Tage-Woche muss je Urlaubswoche 5 Tage einsetzen und hätte somit 6 Wochen Urlaub, der AN mit einer 4-Tage-Woche muss ja für eine Urlaubswoche nur 4 Urlaubstage einsetzen und hätte nach Deiner Rechnung dann 7,5 Urlaubswochen.

Leuchtet das ein? @Familiengerd hat hier bestimmt nichts negatives durchgemacht, er hat schlicht und einfach mehr Ahnung vom Bundesurlaubsgesetz als Du.

@Supercharge

@ Supercharge:

Nur, weil du negatives durchgemacht hast, muss das für alle stimmen?

Du kennst mich unbekannterweise aber gut! :-))

Das Jahr mit 365 Tagen wird absolut nicht weniger, wenn du weniger arbeitest!

Ich weiß nicht, wie alt Du bist, aber dazu fällt mir nur "albern" ein!

Es bleibt bei tariflich festgelegten 28 Tagen!

Wo steht irgend etwas von "tariflich" (ist aber auch bedeutungslos)?

@Hexle2

Danke für die Schützenhilfe, Hexle!

Ich bin's aber auch selbst schuld und sollte es viel öfter bei einem bloßen Kopfschütteln bewenden lassen. Aber der Unsinn (um nicht "Schwachsinn" zu sagen), die bloße "Meinungs"-Äußerung anstelle von Fakten und die manchmal geradezu schockierende Unkenntnis, die sich in vielen Antworten äußern, "zwingen" mich leider direkt zu Kommentaren! ;-)

@Familiengerd

Wie gesagt: Das Jahr besteht aus 365 Tagen und da ist nun mal das bedeutend, was im Vertrag drinsteht! @Familiengerd Du scheinst ziemlich albern zu sein!

@Supercharge

Lieber "albern" sein (wenn Du das denn unbegründeterweise meinst) , als sinn- und verstandlosen Nonsens zu verbreiten, Du Knall- ... sorry: Supercharge! :-))

Hexle2 hat Dir ja auch schon Passendes geschrieben!

24 Werktage Mindesturlaub : 6 x 4 = 16 Arbeitstage.

Haben die dir 22 Tage gesagt oder woher hast du die Zahl ? Normal sind 24 Tage

Steht so (ohne weitere Angaben) im Vertrag drin...

Normal sind 24 Tage

Das ist der gesetzliche Urlaubsanspruch!

Hier gibt es aber betrieblich mehr Urlaub für Vollzeitkräfte und entsprechend auch - proportional - mehr für Teilzeitkräfte!

Und die Berechnung in der Frage ist richtig!

Was möchtest Du wissen?