wie viel kostet der Wasserverbrauch m3?

5 Antworten

Je nach Anbieter kostet Frischwasser inkl. Entsorgung um die 5€ je m³. Macht also bei 6385m³ in etwa 31925€. Dein Pool scheint undicht zu sein...

Macht übrigens bei einem Würfel eine Kantenlänge von 18,55m. Beachtlicher Verbrauch!

das kommt leider ganz auf die Gemeinde an. je nach dem wo du wohnst kostet der Kubikmeter Wasser zwischen 3,50 und fast 8 € das legen die Kommunen nach eigenenen Kriterien fest. Manchmal mag das nach Willkür erscheinen und dann wünscht man sich, dass der Wassermarkt geöffnet würde, aber verschiedene europäische Nachbarn, denen eben jenes aufgezwungen wurde, haben damit nur schlechte erfahrungen gesammelt.

steigende Preise bei sinkender Qualität und der stadtsäckel wird immer leerer. gewinner der ganzen sache sind nur die Wasserkonzerne z.b. die Firma Nestle...

gehen wir mal von einem mittleren Wasserpreis samt Abwassergebühren von 5,50 € aus, dann hättest du fast 35 Tausend Euro Wasserkosten...

aber mal unter uns, wer hat denn täglich fast 17½ Kubikmeter Wasserverbrauch?

lg, Anna

Umpf, 3,50-8 € je m³ Wasser? Sind ja "Wüste-Gobi-Preise"^^.

Wir zahlen 1,41 € je m³ Wasser, inkl. Abwasser dann 2,49 € je m³.

Wären aber selbst bei dem Preis noch 15.989,65 € an Gesamtverbrauchskosten.^^

Selbst ein olympisches Schwimmbecken (50 x 25 x 2 m) fasst ja nur 2.500 m³...

@Eichbaum1963

Umpf, 3,50-8 € je m³ Wasser? Sind ja "Wüste-Gobi-Preise"^^.

Das hängt vom Standort ab. Grundsätzlich gibt es ja überall Wasser hier in Deutschland, aber je nach Standort ist es sehr Aufwändig das Wasser zu gewinnen, zu reinigen und zum Verbraucher zu leiten. Gerade das Reinigen und VErteilen kann sehr teuer sein, vor allen in Großstädten die viel Wasser gepumpt kriegen müssen und die meisten Quellen die gebraucht werden um den Bedarf zu decken nicht wirkich sauberes Wasser liefern.

Wer unterhalb einer Trinkwassertalsperre wohnt kriegt exzellentes Wasser zu Schleuderpreisen. Nicht aber derjenige der in einer Großstadt in der Ebene wohnt, der kriegt teuer gewonnenes Tiefbrunnenwasser zusammen mit ekligem aber sehr aufwändig gereinigtem Uferfiltrat aus dem nächsten Industrieverseuchten Fluß.

Selbst ein olympisches Schwimmbecken (50 x 25 x 2 m) fasst ja nur 2.500 m³...

Ja und? Wer schreibt denn vor, dass man nur eins besitzen darf?

@Eichbaum1963

Umpf, 3,50-8 € je m³ Wasser? Sind ja "Wüste-Gobi-Preise"^^.

Es geht sogar noch besser, bis knappe 11 €. Ich zahle 5 €.

@Commodore64

Jo, das wird der Grund sein - die Aufbereitung wird teurer sein.

TjaJa und? Wer schreibt denn vor, dass man nur eins besitzen darf?

Niemand^^, aber wer hat schon soviel Platz? :D

@anitari

Mein lieber Schwan o.O - und wir haben letztes Jahr noch 1,31 € gezahlt...

In Duisburg (Fragesteller^^), zahlen se 174,29 Cent je m³.

aber mal unter uns, wer hat denn täglich fast 17½ Kubikmeter Wasserverbrauch?

Ich habe mal für eine relativ kleine Firma gearbeitet, die hatte so einen Verbrauch. Das tolle war, dass das kalte Wasser was in das Gebäude kam erst mal durch Kühlschlangen im Dach lief. Die Hütte war also auch im Hochsommer noch relativ angenehm temperiert - man durfte sich nur nicht nach der Mittagspause wo die Anlagen angehalten wurden die Hände Waschen sondern besser erst mal etwas warten. Denn wenn das Wasser im Dach stand, kam das dann im Hochsommer oft mit bis zu 70°C aus dem Wasserhan ab dem 3. der sich die Hände wusch.

Aber die Kühlschlangen im Dach waren nicht dazu da um uns das Leben leichter zu machen, die dienten dazu das Wasser warm zu machen um Heizkosten zu sparen, die ANlagen brauchten nämlich heißes Wasser und das kühlen des Gebäudes sparte dann einfach Geld.

Ich nehme mal an, daß das der Gesammtstand der Wasseruhr ist und nicht das, was Du in einem Monat verbraucht hast. Dazu müsste man wissen, wie der Zählerstand zu Beginn des Monats war und die Differenz ist dann Dein Verbrauch!

Bei 6385 m³ müsstest Du schon jeden Tag einen Swimmingpool füllen.... Das wären - bei einem m³ Preis zwischen 5 - 6 € nur mal eben so 32.000 - 38.000 €!

6.385.000 Liter würden nach meinem Wasserpreis knapp 32.000 € kosten. Hast Du ein Komma vergessen und sind das Liter?

Wasserpreise in D sind extrem unterschiedlich. Das geht von läppischen 1,50 € pro m³ bis horrende 10 €.

Frag also beim örtlichen Wasserversorger.

Nun, die Menge an Verbrauch würde euch 11.128,42 € kosten. ;)

Ich denke aber mal, das war eher ein Ablesefehler, womöglich der Gesamtzählerstand oder habt ihr einen Unterzähler in der Wohnung der 3 Nachkommastellen hat?

Denn 6,385 m³ im Monat kämen da schon eher hin. Und sicher nicht 6385 m³ - oder befüllt ihr etwa jeden Monat 2,5 olympische Schwimmbecken (50 x 25 x 2 m)? ;))

Nebenkostenabrechnung - Verbrauch selber berechnen?

Hallo, ich wohne erst seit 09/14 alleine und kenne mich mit solchen Themen daher absolut nicht aus. Ich wohne in einem Studentenheim, in einer 2'er WG, die insgesamt knapp 70 m2 groß ist. Jede Wohnung hat eigene Zähler, sodass der Verbrauch für jede Wohnung genau ausrechnet werden kann. In meiner Miete sind 60€ NK enthalten, die aber auch Kosten für den Hausmeister, Gärtner, Müll... sowie Wasser und Heizung beinhalten. Nun habe ich von mehreren Nachbarn mitbekommen, dass sie ihre Kaution nicht wiederbekommen haben, da diese für enorm hohe Nachzahlungen draufging. Der eine musste für 2014 700€ und für 2015 500€ bei Auszug nachzahlen, der andere 750€ für die beiden Jahre.

Nun hab ich natürlich Angst, dass mich ähnliche Summen bei meinem Auszug erwarten, weswegen ich nun anhand meiner Zählerstände versuche unseren Verbrauch auszurechnen. Hier sind die folgenden Zählerstände (einmal vom Einzug und einmal von diesem Sommer, nachdem ein Mieterwechsel stattgefunden hat):

Zählerstände 30.08.

Kaltwasser: 29,106 m3 Warmwasser: 16,300 m3 Heizung 1,664 kwh

Zählerstände 26.06.

Kaltwasser: 64,117 m3 Warmwasser: 33,246 m3 Heizung: 3,767 kwh

Differenz:

Kaltwasser: 35,011 m3 Warmwasser: 16,946 m3 Heizung: 2,103 kwh

Ich lebe in Flensburg, hier kostet der m3 Wasser aktuell 1,24€.

Kann mir jemand vielleicht beim Ausrechnen helfen, sodass ich nachprüfen kann, ob auf mich auch so eine enorme Summe zukommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?