Wie komme ich us Hartz 4 raus? Ich habe 2 Kinder und bin alleinerziehend. Reicht denn ein monatliches Nettogehalt bei 1300 Euro?

5 Antworten

Zu den 1300 Euro kommt noch 2x Kindergeld (je 192 Euro), so das Du auf 1684 Euro kommst. Dazu käme noch der Unterhalt für die Kinder oder, wenn das Gestz durchgeht, Unterhaltsvorschuß (268 für das 12jährige Kind, 201 Euro für das 10jährige Kind). Im letzteren Fall hättest Du insgesamt 2153 Euro zur Verfügung.

Damit kommst Du locker hin.

Hier der Link zum geplanten Unterhaltsvorschuß:

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/familie/familienleistungen/der-unterhaltsvorschuss/73558

Leider bekomme ich keinen Unterhaltsvorschuss vom Staat mehr, da ich seit 6 Jahren dieses erhalten habe. Der "Papa" ist Schwarzarbeiter und wird monatlich nur 68.- für beide Kinder zahlen.

@hadise58

Wegen dem Unterhaltsvorschuss soll es ja ein neues Gesetz geben.

Und auch mit 1752 Euro kommst Du locker hin.

Wie ich weiter unten lese, hast Du noch ein Nebengewerbe. Wenn Du das weiter machst, hast Du ja noch das Einkommen daraus.

@beangato

Da kommt noch Miete runter. Und mit knapp 1000 Euro und 2 Kindern lässt es sich eben NICHT gut leben und schon gar nicht "locker"

@Laury95

Glaub mir mal, das geht.

Ich war alleinerziehend mit 3 Kindern und bin auch hingekommen mit wenig Geld.

@Laury95

Na, ich denke schon. Große Sprünge und zweimal Malle im Jahr wird nicht drin sein. Aber für gesundes Essen, Bücher und Klamotten reicht es allemal.

@danhof

Auch wenn du 6 Jahre Unterhaltsvorschuss erhalten hast, du musst es spätestens im Juli erneut beantragen, es gibt es dann unbegrenzt bis zum 18 Lebensjahr. 

Ich habe es schon beantragt für meinen sohn, er bekommt jetzt seit einem Jahr eine kleine Halbwaisenrente, traurig, dass man sich über den Tod von jemanden freut, aber 15 Jahre gab es eben gar kein Unterhalt. Aber ich kann wenigstens noch ein Jahr Rente aufstocken mit Unterhaltsvorschuss. Für mich kommt das Gesetz leider recht spät.

Aber bei dir geht es noch und genau für dich ist das neue Gesetz auch gedacht, damit man aus H4 raus kommt und Arbeiten sich lohnt.

Dann musst du dich aber sehr knapp halten. Mit 2 Kindern komplett davon zu leben, nicht zu empfehlen. Vor allem, da deine Kinder langsam das Alter erreichen, wo man mit den anderen Jugendlichen mithalten will. Auch materiell.

Du könntest noch Wohngeld beantragen.

Wie viel Miete zahlst du denn? Wenn du auf knapp 1000 kommst, ist das zu wenig.


Rechne es doch ungefähr durch.

Dann wirst du zumindest grob wissen, ab welchem Netto-Einkommen du vollkommen ohne Amt auskommen kannst.

1300 netto können aber je nach Mietkosten und Lebensstil aber durchaus reichen. 

1300 netto sollten dafür ausreichen. Du kriegst ja noch Kindergeld und evtl. kannst du noch Kinderzuschlag und Wohngeld beantragen. 

Und ab Juli bekommst du bis zum 18. Lebensjahr deiner Kinder Unterhaltsvorschuss, das sind 264 ab 12 Jahre (abzüglich vom Vater gezahlter Unterhalt) aufgrund geänderter Gesetzeslage. Dann reicht es sowieso.

Hallo.
Hier auf dem Lande hat nicht jeder 1.300€ netto,
Wenn du mit 1,300 + Kindergeld nicht hinkommst  dann weis ich wirklich nicht wie andere es schaffen mit 800 bis 1000 € über die Runden zu kommen.

Mit freundlichem Gruß aus dem Oldenburger Münsterland

Bley 1914

Was möchtest Du wissen?